Grün-As

Kurz und knapp

Up with People

Vom 23. - 27. Mai 2005 gastieren Studenten des Projektes »Up with people« im Freizeittreff »Völkerfreundschaft« in Leipzig-Grünau. »Up with people« vereinigte Studenten aus 21 Ländern (u.a. USA, Canada, Großbritannien, Nigeria, Mexico, Australien, Litauen, Türkei).

Innerhalb verschiedener interkultureller Projekte lernten die Studenten unsere Stadt kennen, u.a. besuchten sie das Bacharchiv, das Stadion und das STASI-Museum an der »Runden Ecke«. Evelyn Müller vom KOMM e.V. führte eine Projektgruppe durch Grünau und erzählte und zeigte den Studenten Interessantes aus unserem Stadtteil.

Mehrere Räume der »Völkerfreundschaft« wurden von den Studenten, unter Mitwirkung von Schülern des Robert-Schuhmann- Gymnasiums, kreativ gestaltet. Im großen Saal studierten die Studenten, unter Anleitung von »LE Alive«, Breakdance ein. Unterstützt wurde der Studentenaustausch u.a. vom Jugendamt Leipzig, der LVB, dem KOMM e.V. und dem Robert-Schuhmann- Gymnasium.

Am 27. Mai, ab 20.00 Uhr, bedanken sich die Gäste mit einer »Up with people - Show« bei der Ergebnisse der interkulturelle Projekte zu sehen sein werden, bei den Leipziger Gastgebern. Während der Abschlußveranstaltung werden auch die »RSG Big Band« und die B-Boys von »Le Alive« zu sehen sein.

Jugendkonzert

Am 27.5. 2005 findet im »Kontaktladen«, Nelkenweg, ein Jugendkonzert statt. Mit dabei sind u.a. »Corporal Punishment« und »No Emphaty«.

Broschüre über historische Parks und Gärten erschienen

Im Umweltinformationszentrum ist jetzt eine vom Grünen Ring erarbeitete Broschüre über historische Parks und Gärten rund um Leipzig gegen eine Schutzgebühr von 4 Euro zu haben. Auf 62 Seiten wird Wissenswertes über historische Parkanlagen an Schlössern, Rittergütern, Herrenhäusern oder in Stadtparks auf dem Gebiet des Grünen Ringes vermittelt, zu dem 13 Kommunen und zwei Landkreise gehören. Das Heft enthält detailliert beschriebene Fotos sowie Angaben zu Öffnungszeiten, Gastronomie, Historie, Kontaktmöglichkeiten und weiteren Sehenswürdigkeiten. Das Umweltinformationszentrum am Brühl 76 hat montags und mittwochs von 10 bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr sowie freitags von 10 bis 14 Uhr geöffnet (Telefon 123 6700 oder -6711).
Amt für Umweltschutz

Gesundheit und Pflege:
Neueröffnung der Tagespflegestätte des Deutschen Roten Kreuzes

Im Erdgeschoss des DRK-Alten- und Pflegeheimes in der Günauer Allee 61 wurde in diesen Tagen die Tagespflegestätte neu eröffnet. In ihr können zirka zwölf pflegebedürftige Mitbürger, die noch in ihren Wohnungen im Einzugsgebiet der Einrichtung, das heißt im Raum Böhlitz-Ehrenberg, Miltitz, Grünau, Lindenau, Zschocher leben, von Montag bis Freitag von ca. 8 bis 16 Uhr betreut werden.

Für den Aufenthalt stehen geräumige und schön hergerichtete Räume mit zweckmäßiger und rollstuhlgerechter Ausstattung zur Verfügung. Dieses neue Angebot richtet sich sowohl an pflegebedürftige Senioren wie auch an pflegebedürftige Behinderte, für die die Betreuung durch Angehörige selbst, beziehungsweise auch mit Unterstützung durch eine Sozialstation oder einen Pflegedienst in der häuslichen Umgebung nicht ausreichend ist.

Der Besuch kann individuell sowohl tageweise als auch regelmäßig erfolgen und die Kosten für den Aufenthalt werden nach der Bestätigung der Pflegebedürftigkeit zum großen Teil durch die Pflege-/Krankenkasse übernommen. Die Betreuung erfolgt durch mehrere Mitarbeiterinnen der DRK- Sozialstation Südwest unter der Pflegedienstleitung von Schwester Nadine Popp. Die Station hat im gleichen Haus ihren Sitz und ist in dem Einzugsgebiet tätig.
Info: DRK

Weiter>>> RSS
Karte