Grün-As

10. Grünauer Kultursommer vom 19. Juni - 18. September

Bild Als 1996 im Rahmen des Festprogramms anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Grünau der erste Grünauer Kultur- und Konzertsommer stattfand, glaubte wohl keiner, dass er sich über die Jahre zu einem festen Bestandteil, zu einer »jungen« aber festen Tradition im Grünauer Kulturkalender entwickeln würde. Grünau und die Grünauer haben in den letzten Jahren viel erlebt und Veränderungen sind ein ständiger Begleiter. Vor dem Hintergrund derzeitiger Diskussionen und Verunsicherungen um das Thema »Stadtumbau« sollen die kulturellen Angebote, die das Kulturamt der Stadt Leipzig gemeinsam mit vielen Partnern organisiert hat, den Grünauern auch Perspektiven aufzeigen, Lebensfreude vermitteln.

Bild Der 10. Grünauer Kultursommer wird ein Höhepunkt im kulturellen Leben Grünaus im Jahr 2005 sein, wird insbesondere an Bewährtem festhalten bzw. Höhepunkte setzen, wie das Schönauer Parkfest, den Tag des Liedes oder das Pop-Rockkonzert der Leipziger Rockehlchen. Die Grünauer und ihre Gäste erwartet den ganzen Sommer über ein breites Spektrum an Veranstaltungen von Konzerten im Parkschloss, in Grünauer Kirchen und im Öffentlichen Raum über Ausstellungen, Theater, Lesungen, Sommerkino bis hin zu zahlreichen Festen und natürlich auch besondere Angebote für Kinder und Jugendliche.

Bild Das sehr abwechslungsreiche Sommerprogramm mit insgesamt 48 Veranstaltungen und 5 Ausstellungen wird am 19. Juni, 15 Uhr in der Pauluskirche feierlich eröffnet. Auf dem Programm steht das Theaterprojekt des Ökumenischen Kinder- und Jugendchores der Grünauer Kirchgemeinden »Joseph und seine Brüder«, das gleichzeitig Bestandteil des Programms der Jüdischen Woche in Leipzig ist. Die alttestamentarische Geschichte erzählt vom Lieblingssohn Joseph der von seinen eifersüchtigen Brüdern als Sklave nach Ägypten verkauft wird. Er landet im Gefängnis. Aber da er den Traum des Pharao deuten kann, kommt er zu Ruhm und Ehren und steigt als Ausländer ins zweithöchste Amt im Staat auf. Doch kommt er auch mit seiner Familie wieder ins reine? Eine alttestamentarische Geschichte in modernem sprachlichen und musikalischen Gewand mit Aktualität auch für unser heutiges Erleben.

Bild Die genauen Termine, Anfangszeiten und Eintrittspreise entnehmen Sie bitte dem Gesamtprogramm, dass ab Anfang Juni u.a. im Komm-Haus, im Stadtteilladen Stuttgarter Allee, im Allee-Center und anderen Veranstaltungsorten im Grünau erhältlich ist, zusätzlich auch im Stadtbüro am Leipziger Markt und natürliche unter www.gruenau-online.de. Bei vielen Veranstaltungen ist der Eintritt frei oder sehr gering gehalten, um möglichst allen Grünauern den Besuch zu ermöglichen. Insbesondere bei Veranstaltungen in den Grünauer Kirchen freut man sich über Spenden, die dann den Grünauer Kulturprojekten zu Gute kommen.

Viel Spaß beim diesjährigen 10. Grünauer Kultursommer wünscht Ihnen im Namen aller Mitveranstalter Rita Werner, Kulturamt der Stadt Leipzig, die Ihnen unter 123 - 42 30 gern für Anfragen zur Verfügung steht.

Hinweis der Redaktion In insgesamt 16 Online-Ausgaben, beginnend mit dieser, werden wir Ihnen alle Veranstaltungen des Kultursommers vorstellen - zum Teil mit ausführlichen Beiträgen.

Weiter>>> RSS
Karte