Grün-As

Wenn der DOC mit der Uniform…

in den Saal des KOMM-Hauses marschiert, dann ist wieder mal OSSIPARTY angesagt! Zum mittlerweile 9. Mal begrüßt Doc Lehmann als Offizier der untergegangenen NVA das zu Jubelgesängen angetretene Publikum und wird gemeinsam mit Musikanten so manches aus unserer »ruhmreichen« sozialistischen Vergangenheit zum Besten geben. Aber auch der Gaumen wird wie gewohnt mit Delikatessen aus KONSUM und HO verwöhnt.

Also: Unbedingt Samstag, den 8.Oktober, 20.00 Uhr, vormerken, besser noch Plätze reservieren - persönlich oder telefonisch unter 941 91 32. Ab sofort nimmt der »KOMM«-Klubgaststättenleiter Reservierungen entgegen, bevorzugt natürlich unter Vorlage von Forumschecks.

Schnupper-Stunden, Keyboard-Kids und Gitarren-Griffe

Seit etwa fünf Jahren können junge musikinteressierte Grünauer im KOMM-Haus in die Tasten und in die Saiten greifen. Unter der künstlerischen Anleitung von Andreas Voigt erwerben die zukünftigen Claydermans und Santanas Notenkenntnisse und lernen die technischen Möglichkeiten der elektronischen Instrumente kennen. Aber auch »unplugged« Spielen ist angesagt, indem das Keyboard einfach zum Klavier umfunktioniert wird. Dann müssen die jungen Künstler schon beweisen, dass sie musikalisches Feeling besitzen und beispielsweise in einem kleinen Ensemble musizieren können. Manchmal macht das sogar richtig Spaß - auch wenn das auf dem Foto von unserem Auftritt nicht so ganz deutlich zu erkennen ist…:)

Einige Schüler sind mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sie »auf eigenen musikalischen Beinen« stehen können und nicht mehr unbedingt Unterricht benötigen - höchstens noch auf einer Musikschule. Es können also neue Kurse eröffnet werden. In Vorbereitung auf diese Kurse bietet das Haus in der Selliner Straße jetzt Schnupperstunden an.

Interessenten melden sich bitte telefonisch beim KOMM-Haus (9 41 91 32) oder bei Andreas Voigt (4 21 21 75).

Weiter>>> RSS
Karte