Grün-As
Bild

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser, wie die Zeit vergeht…
Eben haben wir noch den 25. Geburtstag Grünaus gefeiert und nun steht schon der 30. Jahrestag vor der Tür. Am 1. Juni 1976 wurde der Grundstein für den Bau der Großsiedlung Grünau gelegt. Hier sollten - so der Plan - 100 000 Menschen wohnen. Letztendlich wurden es 89 000 Einwohner/innen.

Die gesellschaftlichen Veränderungen trafen insbesondere ostdeutsche Neubaugebiete wie Grünau. Viele zogen weg, das Problem Wohnungsleerstand breitete sich aus.

Doch diejenigen, die bis heute geblieben sind, leben gern hier und schätzen die Vorteile Grünaus wie kurze Wege, gute Einkaufsmöglichkeiten, gute Luft, viel Grün, die Nähe des Kulki, Bildungs-, Kultur- und Freizeitmöglichkeiten vor Ort usw.. Viele können nicht nachvollziehen, weshalb Grünau bei Außenstehenden einen schlechten Ruf hat.

Deshalb soll das 30-jährige Grünau-Jubiläum genutzt werden, den Stadtteil wieder stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken. Der Komm e.V. und die Volkshochschule Leipzig laden alle Interessent/innen herzlich ein, sich an einem Ideenworkshop im Rahmen des Stammtisches Grünau am 5.10.05, 19 Uhr, im Komm-Haus, Selliner Str. 17, zu beteiligen und ihre Vorstellungen und Wünsche zum 30. Jahrestag der Gründung Grünaus einzubringen.
Silvia Börner

Weiter>>> RSS
Karte