Grün-As

Was ich dir noch sagen wollte -
was ich dich noch fragen wollte

Liebe Schreibfreunde jenseits der 50,
liebe Kinder, Enkel und Urenkel,
vor wenigen Wochen haben wir Geburtstag gefeiert, unseren 25., aber eigentlich bringen wir inzwischen mehr als eintausend Jahre mit, der Älteste aus unserem Kreis wurde am 23. März 2008 wirklich 100 Jahre: Martin Diebler, der Tischlermeister aus Leipzig-Markkleeberg, der Osterjunge war, ein Häuslerkind und arbeitslos in der Weimarer Republik, Erfinder, Handwerksmeister und Ratgeber für die Jungen in der Zunft, voller Geschichten aus einem schweren, entbehrungsreichen Leben, aber immer auch mit einem Lächeln in den Augenwinkeln und um den Mund, ein Erzähler, dem andere zuhören, ohne dass er sich mühen muss. Sie lauschen ihm einfach, die Alten wie die Jungen.

Vor Jahren hatte er am ersten Schreibwettbewerb des Sächsischen Sozialministeriums teilgenommen, doch wichtiger als der Preis ist ihm die Aufmerksamkeit gewesen. Und das erleben wir alle immer wieder neu: Es sind längst nicht nur unsere Kinder und Enkel, Nachbarn und Freunde, die danach fragen, was wir zu sagen haben. Jeder von uns schreibt auf, was ihm begegnet ist an Schönem und an Schwerem, was er gewonnen hat und um welchen Preis und was verloren. Was Kraft gebraucht hat und woraus neue gewachsen ist.

»Ich bin noch immer unterwegs« heißt es immer wieder, und dort treffen wir uns wohl, ganz gleich, welcher Generation wir angehören. Die Gruppe schreibender SeniorInnen Leipzig im Dachverband Altenkultur e.V. lädt alle Altersgefährten und alle jungen Leute in Sachsen ein, an einem Schreibwettbewerb teilzunehmen.

Unser Thema: »Was ich dir noch sagen wollte - was ich dich noch fragen wollte«
Wir wünschen uns viele bewegende »Botschaften« der Älteren an die Generationen der Kinder und Kindeskinder, aber mindestens ebenso wichtig ist für uns, wonach uns Kinder heute wohl befragen würden.
Wir warten gespannt auf Ihre und Eure Zuschriften.

Eine Jury wird uns helfen, die interessantesten Beiträge herauszufinden. Deren Autoren laden wir dann zu uns ein, gemeinsam mit Schriftstellern, Lektoren und Literaturwissenschaftlern werden wir Workshops gestalten. Lesungen und Gespräche in den Regionen sind geplant. Und wer weiß - vielleicht gelingt uns auch ein Buch. Wir freuen uns auf ein Stück gemeinsamen Weges. Einsendeschluß ist der 30. September 2008.
Eure Gruppe schreibender SeniorInnen Leipzig

Dachverband Altenkultur
Weiter>>> RSS
Karte