Grün-As
Bild

Radwege in Grünau

Teil 9 - Radweg Brünner Straße

Diesmal wieder ein Radweg an einer vielbefahrenen Straße: Der Radweg an der Brünner Straße, den wir in Süd-Nord-Richtung befahren.
Hier an der Kreuzung Ratzelstraße / Brünner Straße / Kurt-Kresse-Straße beginnt der Radweg als getrennter Rad-/Gehweg, später wird er dann ein Radfahrstreifen. Das wechselt bis zur Lützner Straße mehrmals.
Bautechnisch ist der Radweg in Ordnung, allerdings sind die Fahrbahnmarkierungen im Laufe der Zeit verblasst. Auch hier wurden einige Verkehrsschilder eingespart. So sind die Radfahrstreifen nicht mit einem »Radweg«-Schild gekennzeichnet.

Bild
Brünner Straße: Radwegstreifen
Bild
Brünner Straße: Getrennter Rad-/Gehweg

Bild An der Kreuzung Brünner Straße / Antonienstraße befindet sich rechtsseitig eine Einfädelspur. Einfädelspuren sind immer gefährlich und nur nötig, weil es benutzungspflichtige Radwege gibt. Aber diese beginnt wenigstens vor der Rechtsabbiegespur. Auf der Gegenseite ist eine Rechtsabbiegepur mit »grünem Pfeil« und auf der Antoniestraße nur ein Schild, welches zum Einordnen auffordert. Die meisten Radfahrer benutzen hier die ampelgeregelten Fußgängerüberwege.

Bild Die zweite gefährliche Stelle ist die Einfahrt zum Gewerbegebiet nach der S-Bahn-Brücke. Das Problem sind hier weniger die Fahrzeuge auf der Brünner Straße, als vielmehr der Verkehr aus dem Gewerbegebiet. Von dort her geht es etwas »bergauf« und die Fahrzeugführer müssen mit gezogener Handbremse die Verkehrsströme beobachten. Da wird dann gern mal ein Radfahrer übersehen oder der Radweg gleich zugemacht.

Lutz Rodenhauser
Weiter>>> RSS
Karte