Grün-As

Neustart im »Grünauer Krug«

Was wäre Grünau ohne Grünauer Krug? Lange fristete einer der ersten Lokalitäten des damaligen Neubaugebietes ein eher trauriges Dasein. Doch nun wird wieder durchgestartet. Der Konsum als Besitzer hat den hiesigen Gastronomen Michael Engelhardt ins Boot geholt. Dieser wird ab sofort den »Krug« betreiben.

Mit verändertem Konzept und einer neuen Karte soll frischer Wind in die Gastronomie im Wohnkomplex 2 einziehen. Es geht los mit dem Seniorentag am Montag. Bislang war dies der Ruhetag - nun wird von 11 bis 18 Uhr geöffnet sein. Das spezielle Angebot für Senioren, das sich natürlich auch an alle anderen richtet, sieht drei Wahlmenüs zum Mittag für unter fünf Euro vor.

Bild
Gaststätte Grünauer Krug

Am Nachmittag kann man an diesem Tag zwischen 14 und 17 Uhr für nur drei Euro ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee bekommen. Eine weitere Veränderung wird die neue Karte bereithalten. Diese wird vielfältiger und ist auf die neu zu erwartenden Gäste abgestimmt.

Am Ende der Woche - genau gesagt an jedem zweiten Sonntag des Monats - wird es von 11 bis 14 Uhr einen Brunch geben. Besucher können essen bis sie absolut satt sind, ein Glas Orangensaft gibt es gratis hinzu und Tee sowie Kaffee soviel man möchte. Der optimalen Planung wegen, bittet Wirtin Rita Engelhardt allerdings um Voranmeldung unter 0178/ 8251417. An gleicher Stelle werden Bestellungen für Familienfeiern entgegen genommen.

Noch im Frühjahr wird der Konsum gemeinsam mit dem neuen Betreiber die Küche und die Lagermöglichkeiten im Restaurant auf den neuesten Stand bringen, denn hier herrscht etwas Nachholbedarf. »Damit mich die Betriebskosten nicht auffressen werden die alten Kühlhäuser abgeschaltet und neue Kühltechnik installiert«, erzählt Michael Engelhardt. Zudem soll die Küche komplett neu gestaltet werden und fortan in neuem Glanz erscheinen.

Zukünftig können auch wieder laue Abende bei kühlen Getränken im Freien genossen werden. Der idyllische Biergarten mit seinem schönen, großen Baum ist zu diesem Zwecke bis 22 Uhr geöffnet. Für kulturell Interessierte sind Tanzund Kabarettveranstaltungen geplant. Wenn das neue Konzept des Gastronomen-Ehepaares aufgeht, kann in der Alten Salzstraße 50 gegenüber des KONSUM-Supermarktes wieder gemütlich beisammen gesessen und gefeiert werden. »Grün-As« wünscht jedenfalls Alles Gute.

Helge
Weiter>>> RSS
Karte