Grün-As

11. Grünauer Modellbahnwinter

Vom 22. bis 26. Februar 2012 veranstaltet der Modelleisenbahnclub Leipzig-West e.V. den 11. Grünauer Modellbahnwinter.

Die kleinen Eisenbahnen der Spurweiten TT bis IIm fahren auf Heim- und Vereinsanlagen und auch in ausrangierten Fernsehapparaten. Gestaltet sind die Anlagen nach mecklenburgischen, sächsischen und thüringischen Motiven. Die Feldbahnen, Schmalspur-, Schnell- und Güterzüge fahren durch Wiesen und Wälder, von einem Ort zum anderen.

Für die kleinen Gäste ist es immer wieder eine Freude, den Zügen durch das Märchenland zuzusehen und deren Bewohner zu entdecken, während Frau Holle hoch über den Zügen die Betten aufschüttelt.

Bild
Modellbahnausstellung

Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Sonnabend von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr im Freizeittreff »Völkerfreundschaft« in der Stuttgarter Allee 9 geöffnet. Kinder mit einem Ferienpass der Stadt Leipzig haben freien Eintritt.

Info: MEC

Signale auf Grün

Neben dem Leipziger Hauptbahnhof sollen auch die Bahnhöfe "Allee-Center", "Grünauer Allee" und "Karlsruher Straße" im Rahmen des Infrastrukturbeschleunigungsprogrammes der Bundesregierung in den Jahren 2012 und 2013 grundlegend aufgewertet werden.

Durch den Koalitionsbeschluss zur Erhöhung der Bundesinvestitionen in Autobahnen, Schienenwege, Radwege und Wasserstraßen um eine Milliarde Euro können geplante Vorhaben nun schneller umgesetzt und neue Projekte abgesichert werden. Mit der Aufnahme in den Bundeshaushalt 2012 stehen dem Freistaat Sachsen somit sicher 30 Millionen mehr zur Verfügung. Davon entfallen rund 4,13 Millionen Euro auf Leipzig, berichtet der Leipziger Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist.

»Besonders erfreut bin ich, dass hierbei neben der Großinvestition von 1,6 Millionen Euro für den Hauptbahnhof auch die drei genannten S- Bahnhöfe in Grünau mit jeweils über 800.000 Euro saniert werden. Der Bund orientiert sich bei seinen Investitionen verstärkt am Kriterium der Barrierefreiheit und widmet die Gelder neben dem Neubau der Bahnsteige und dem Wetterschutz vorrangig der Einrichtung von Blindenleitsystemen und einer besseren Beleuchtung. Damit werden - vor allem hinsichtlich der Bevölkerungsstruktur - die Bedürfnisse der Anwohner wahrgenommen aber auch die Attraktivität und Erreichbarkeit Grünaus weiter verbessert«, konstatiert Feist.

Info: Dr. Thomas Feist, CDU
Weiter>>> RSS
Karte