Grün-As

»Kindskopp« - erste Beiträge eingereicht

KOMM-Haus plant Ausstellung und bittet nochmals um Mithilfe

Bereits in einer der vergangenen Ausgaben haben die Mitarbeiter des KOMM-Hauses dazu aufgerufen, Kinderportraits einzuschicken, die bei einer entsprechenden Anzahl von eingereichten Bildern zu einer Ausstellung arrangiert und der Öffentlichkeit gezeigt werden sollen.

Anfang Januar wurden die ersten Aufnahmen abgegeben. Eine Hand voll Fotos machen jedoch noch keine Ausstellung. Darum soll an dieser Stelle noch einmal um Ihre Mithilfe gebeten werden:

Durchstöbern Sie Ihre Fotokisten und Festplatten nach den Bildern Ihrer Kinder und Kindeskinder oder vielleicht der eigenen Kindheit und senden Sie diese ein. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Gesichtern der Mädchen und Jungen gleich welchen Alters. Dabei ist es egal, ob die Protagonisten vielleicht selbst schon Kinder oder gerade erst das Licht der Welt erblickt haben, ob die Aufnahme schwarz/weiß oder farbig ist.

Was zählt ist die Einmaligkeit und Schönheit eines kindlichen Gesichtes. Bei einer ausreichend großen Zahl eingesendeter Fotografien ist für das Frühjahr eine Ausstellung mit eben jenen Bildern in den Räumlichkeiten des KOMM-Hauses geplant.

Dabei wird deren Eröffnung, bei der sowohl die Fotografen, als auch die Motive und natürlich interessierte Grünauer zugegen sein sollen, zu einer generationenübergreifenden Veranstaltung mit einigen Überraschungen. Ihre Bilder können Sie bis Ende Februar an das KOMM-Haus in der Selliner Straße 17 in 04207 Leipzig schicken oder direkt dort abgeben.

Sie sollten mindestens A4-Größe (21 cm x 29,7 cm) und höchstens A3-Größe (29,7 cm x 42 cm) haben und im Papierformat eingesendet werden. Das KOMM-Haus freut sich auf viele Kindsköppe.

kmn
Weiter>>> RSS
Karte