Grün-As

Streckensperrungen

Weiterer Projektabschnitt zur Einbindung des Leipziger City-Tunnels:
Softwarewechsel und Start für Brückenneubau am Leipziger Hbf

Die Deutsche Bahn führt nördlich des Leipziger Hbf derzeit umfangreiche Bauarbeiten durch. Diese Arbeiten erfordern in der Zeit vom 14. August, 19 Uhr, bis 19. August, 24 Uhr, abschnittsweise Gleissperrungen im Leipziger Hauptbahnhof. In dieser Zeit ist der Bahnhof nur teilweise für den Zugverkehr befahrbar.

Gleichzeitig sind die Bauarbeiten Voraussetzung für die Mitte September beginnende nächste Etappe im Zusammenhang mit der Einbindung des City-Tunnels Leipzig in die bestehende Eisenbahninfrastruktur. Vom 15. September 2012, 0 Uhr, bis zum 16. September 2012, 8 Uhr, ist ein notwendiger Softwarewechsel in den elektronischen Stellwerken (ESTW) Leipzig geplant.

Konkret schafft die DB in der kommenden Woche die bahnbetriebliche Baufreiheit dafür, um die Eisenbahnbrücken Berliner Straße/Parthe sowie Rackwitzer Straße/Parthe umzubauen. Dafür werden unter anderem zusätzliche Bauweichen sowie eine Baugrubensicherung im Bereich der Eisenbahnüberführung Parthe eingebaut. Ab 17. September beginnen dann die eigentlichen Erneuerungen der Eisenbahnüberführungen Berliner Straße/Parthe sowie Rackwitzer Straße/Parthe. Die Baumaßnahmen werden in drei Abschnitten realisiert. Dadurch können die Auswirkungen auf den Zugverkehr auf ein Minimum reduziert werden:

Abschnitt 1: 14.08.2012 (19:00 Uhr) - 16.08.2012 (22:00 Uhr)

Die Bauarbeiten konzentrieren sich auf den Baubereich im nördlichen Vorfeld des Leipziger HBF. Hier finden unter anderem der Rückbau von Gleisen und Weichen im Bereich der Eisenbahnüberführung Parthe sowie Gewölbesicherungsarbeiten an der Parthebrücke statt. Gleichzeitig erfolgt die Umschaltung von Signalkabeln, um Baufreiheit für die Erneuerung der Eisenbahnüberführung Rackwitzer Straße und Parthe zu erhalten. Darüber hinaus ist der Einbau von Weichen mit entsprechenden Anpassungsarbeiten im Bereich der Gleis- und Oberleitungsanlagen sowie der Leit- und Sicherungstechnik erforderlich. Betroffen sind die Strecken nach Bitterfeld, nach Eilenburg, sowie zum Flughafen Halle/Leipzig.

Abschnitt 2: 16.08.2012 (22:00 Uhr) - 17.08.2012 (08:00 Uhr)

Die Bauarbeiten konzentrieren sich während dieser zehn Stunden auf den Baubereich nördlich und westlich des Leipziger Hbf. In dieser Nacht finden vor allem - vorbereitend zum Softwarewechsel im September - Abnahmen im ESTW Leipzig Hbf statt. Dabei erfolgen die Prüfung der zuvor umgeschalteten Signalkabel, eingebauten Bauweichen sowie einer signaltechnischen Absicherung der der laufenden Bauarbeiten. Betroffen sind die Strecken nach Bitterfeld, nach Eilenburg, zum Flughafen Halle/Leipzig, nach Halle (S-Bahn-Strecke), sowie nach Leutzsch.

Abschnitt 3: 17.08.2012 (08:00 Uhr) - 19.08.2012 (24:00 Uhr)

Die Bauarbeiten konzentrieren sich in dieser Zeit auf den Bereich westlich des Leipziger Hbf. Konkret findet in dieser Zeit das Umschalten der Signalkabel zur Schaffung der Baufreiheit für die Erneuerungsarbeiten der Eisenbahnüberführungen Berliner Straße und Parthe statt. Darüber hinaus erfolgen Abnahmen und Prüfungen der zuvor umgeschalteten Kabel für das ESTW Leipzig Hbf. Betroffen sind die Strecken nach Halle (S-Bahn-Strecke) und nach Leutzsch.

Info: Deutsche Bahn AG
Weiter>>> RSS
Karte