Grün-As

Mein Auto, dein Auto

Polizeibericht

Die Polizei erhielt am 6. Februar von einem Autocenter in der Kiewer Straße die Information, dass vom umfriedeten Gelände nachts zwei Pkw Nissan entwendet wurden. Die Ermittlungen vor Ort ergaben, dass ein Pkw auf der Ausstellungsfläche in der Gebrauchtwagenreihe entwendet wurde. An der Stelle, wo das Fahrzeug mal stand, lagen noch Teile der Kennzeichenhalterung sowie einer Werbetafel.

In der Folge teilten die Mitarbeiter den Beamten noch mit, dass von einem weißen Nissan-Vorführwagen beide Kennzeichentafeln entwendet wurden. Hinter der Halle wurde ein zweiter Nissan gestohlen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hier kriminaltechnische Tatortarbeit durchgeführt. Die Höhe des Schadens war noch nicht bekannt.

Ein 36-jähriger Autofahrer hatte am Nachmittag des 5. Februar den Pkw Skoda Octavia seiner Firma ordnungsgemäß gesichert auf einem Parkdeck im Allee-Center abgestellt. Während dieser Zeit brach ein unbekannter Täter das Schloss der Fahrertür auf und stahl eine Geldbörse samt Tankkarte, ein Handy sowie verschiedene Kundenkarten. Der Diebstahlschaden wurde mit etwa 180 Euro, der Sachschaden mit ca. 100 Euro beziffert.

Ein 33-jährige Geschädigte stellte am 01.02.2013 seinen Pkw Peugeot 306 auf einem Parkplatz in der Dahlienstraße ab. Am 04.02.2013, gegen 06:00 Uhr, wollte er das Fahrzeug wieder nutzen, musste aber feststellen, dass das Fahrzeug entwendet worden war. Umgehend begab er sich auf die nächste Polizeidienststelle und erstattete Anzeige. Das Fahrzeug wurde daraufhin sofort zur Fahndung ausgeschrieben.

Am 01.02.2013 wurde der Polizei gegen 23.00 Uhr bekannt, dass es zu einem Verkehrsunfall in der Brandenburger Straße gekommen und der Verursacher vom Unfallort geflüchtet war. Der 52-jährige Volvo-Fahrer gab an, dass er von einem anderen Pkw touchiert wurde. Daraufhin überholte der 52-Jährige den Unfallverursacher und wollte ihm mittels Warnblinkanlage anzeigen, dass er anhalten sollte. Dies ignorierte der Fahrer und fuhr davon. Der Geschädigte verfolgte den Unfallverursacher noch bis zur Adenaueralle. Hier verlor er ihn aus dem Augen.

Bei dem Fahrzeug des Unfallverursachers handelte es sich um einen Peugeot. Das Kennzeichen, das der Geschädigte nannte, passte zu dem entwendeten Fahrzeug in Grünau. Am Volvo entstanden an der hinteren Beifahrerseite Eindellungen und Kratzer. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Unfallverursacher nicht mehr festgestellt werden. Am 04.02.2013 erhielt die Polizei den Hinweis eines Bürgers, dass ein ausgebranntes Auto in Leipzig-Holzhausen, Breitenweg, an einem Feldrand stehen soll. Beamte stellten fest, dass es sich hierbei um einen Peugeot 306 handelte, der völlig ausgebrannt war. Die vordere Kennzeichentafel war nicht mehr zu erkennen.

Das hintere Kennzeichen lag mit der Schriftseite auf dem Boden. Zweifelsfrei handelte es sich um das Fahrzeug, das zunächst entwendet und mit dem anschließend der Unfall mit Fahrerflucht begangen worden war. Die Räder am Fahrzeug wurden ebenso entwendet wie das eingebaute Radio. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. Das Fahrzeug wurde sichergestellt und kriminaltechnisch untersucht. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, insbesondere zu dem Peugeot 306 mit dem amtlichen Kennzeichen L-XO 7676, der in Holzhausen angezündet wurde, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

Info: Polizei Sachsen
Weiter>>> RSS
Karte