Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Grußworte

35 Jahre Pauluskirchgemeinde - 30 Jahre Pauluskirche

Rainer Ilg
Architekt der Pauluskirche

Es ist mir bis heute ein unvergessliches Ereignis, als ich an einem Sommerabend vom höchsten Punkt des gerade errichteten Kirchenraumgratsparrens von einem himmlischen Amselgesang beglückt wurde. Die untergehende Sonne zeichnete den wunderbaren, kleinen Vogel besonders deutlich, wie ein Sinnbild in den abendlichen Himmel von Grünau. In diesem Moment war ich sehr froh, auch einen bescheidenen Beitrag beim Bau des Gemeindezentrums für die Paulusgemeinde leisten zu dürfen.

Vor nunmehr fast 35 Jahren wurde die Zeltidee, welche die Gemeinde noch heute als »wanderndes Gottesvolk« begreift, gemeinsam mit dem von mir hochverehrten Pfarrer Klaus Fritzsche - ein wahrhafter Paulus unserer Tage - gefunden und entwickelt. Es erfüllt mich und sicher auch alle am Bau beteiligten mit großer Freude, dass die Paulusgemeinde 35 Jahre und ihr Gemeindezentrum 30 Jahre bestehen. Ich habe die Gewissheit, dass die Gemeinde auch weiterhin ganz lebendig das Leben der Grünauer einzigartig bereichern wird. Ganz im Sinne des Apostels Paulus: »Haltet fest am Wort des Lebens«.

Eberhard Thieme
Pfarrer der katholischen Gemeinde St. Martin

Vor 30 Jahren wurde die Pauluskirche geweiht - in unserer schnelllebigen Zeit ist das schon ein beachtliches Jubiläum! Ich erinnere mich noch gut an die katholischen Gottesdienste in der Pauluskirche, die hier wie selbstverständlich gefeiert wurden, weil sich die St. Martinskirche noch im Bau befand. Damals war ich nur ein Gast am Rande, aber ich habe sehr bewusst mitbekommen, wie intensiv sich das ökumenische Miteinander zwischen den benachbarten Gemeinden gestaltete.

Seit einigen Jahren nun bin ich nicht nur »Zaungast«, sondern hauptamtlicher Mitarbeiter im christlichen Geschehen von Leipzig-Grünau, und ich bin dankbar, dass vieles, was damals unter schwierigen Bedingungen begonnen wurde, auch heute noch mit Leben gefüllt ist. Da macht es Freude von einer Kirche der Zukunft zu träumen; denn manches davon haben wir schon erreicht. So möchte ich meinen lieben Schwestern und Brüdern der Paulusgemeinde ganz herzlich zum 30. Kirch - weihjubiläum gratulieren und ihnen als »Römling« zurufen: »Ad multos annos!«

Martin Henker
Superintendent

»Ihr aber seid der Leib Christi.« Liebe Schwestern und Brüder in der Grünauer Paulusgemeinde, mit der Aussage des Apostels Paulus an die Gemeinde Korinth grüße ich Sie zum 35-jährigen Bestehen Ihrer Kirchgemeinde und dem 30-jährigen Kirchweihjubiläum der Pauluskirche. Mich fasziniert an diesem Satz der Indikativ. Paulus spricht eine Realität aus, die unabhängig von allen menschlichen Qualitäten, Fähigkeiten und Möglichkeiten gegeben ist. Denn Gott hat in Jesus Christus eine Wirklichkeit geschaffen, die die Kirche seit allen Zeiten und für alle Zeiten trägt.

Das Besondere an Ihrer, im Verhältnis zu anderen Kirchgemeinden, kurzen Gemeindegeschichte ist ja, dass es bei Ihnen Menschen gibt, welche die ganze Zeit in Ihrer Gemeinde gelebt und mitgearbeitet haben. So wird Ihnen auch deutlich vor Augen stehen, welch unterschiedliche Verhältnisse Sie bereits in so kurzer Zeit in und mit Ihrer Kirchgemeinde erlebt haben. Möge Sie weiterhin tragen, dass Sie getragen sind - beispielsweise von dieser großartigen Aussage: »Ihr seid Leib Christi, die Form der Gegenwart Christi in Grünau.«

Weiter>>> RSS
Karte