Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

WG Unitas schließt Sanierung ab

Sanierung im Frankenheimer Weg

Die Sanierung im Frankenheimer Weg 22-32 und die Gestaltung der Außenanlagen gehörten zu den Großprojekten der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG im vergangenen Jahr. Seit Ostern 2013 arbeiteten die Handwerker im Akkord, um das Bauvorhaben schnell und gewissenhaft fertigzustellen.

Bild
Sanierung

Die Mehrfamilienhäuser wurden fassadenseitig gedämmt, Dächer instandgesetzt, Versorgungsleitungen erneuert und die Elektrik umgestellt. Zudem sind Gegensprechanlagen in den Wohnungen eingebaut worden. Dies stellt vor allem für die älteren Bewohner eine Erleichterung dar. Neben diesen Maßnahmen wurden bei der Sanierung ein vollständiger Aufgang sowie zwei Geschosse der verbleibenden Häuser abgetragen.

Von besonderer Bedeutung dabei war, dass die Mieter auch während der Dauer der Arbeiten in ihren Wohnungen verbleiben konnten. Nur in den wenigen Tagen des Rückbaus der Etagen mussten die Häuser vorsorglich tagsüber verlassen werden. In diesem Zeitraum standen von der UNITAS bereitgestellte Ausweichquartiere und begleitende Serviceleistungen, unter anderem durch Kooperationen mit der Volkssolidarität, zur Verfügung.

Die Belastung durch Lärm und Dreck war für die wohnenden Mieter in dieser Zeit natürlich sehr hoch, ermöglichte es aber, das Bauvorhaben schnell umzusetzen. Die Zusammenarbeit und Kommunikation mit den Mitgliedern nahm vor diesem Hintergrund eine besondere Rolle ein. »Wir bedanken uns bei allen Bewohnern für Ihr Verständnis und die Unterstützung, ohne die das Bauprojekt nicht so erfolgreich hätte gelingen können«, resümiert UNITAS-Vorstand Steffen Foede.

So ist, parallel zu den Bauarbeiten im Gebiet, eine von einem Bewohner erstellte Fotodokumentation des gesamten Bauvorhabens entstanden, die künftig in den Gemeinschaftsräumen der Hausgemeinschaft ausgestellt wird. Als kleines Dankeschön plant die UNITAS für das Frühjahr 2014 ein Mieterfest, zu dem alle Bewohner und Interessenten eingeladen werden, um bei einem Glas Sekt auf die gelungene Sanierung anzustoßen.

Weiter>>> RSS
Karte