Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Ich gehe wählen!

Grünauer gehen zur Wahl

Bild
Ruth Schlorke

Ich gehe wählen, weil für mich, in der DDR geboren, Demokratie ein sehr hohes Gut ist. Es ist eine Möglichkeit, mit meiner Stimme zum Ausdruck zu bringen, wie und durch wen die Politik in Leipzig, aber auch in Europa zukünftig gestaltet werden soll.

Ich gehe selbstverständlich wählen, weil schon in der Bibel steht, dass jeder von uns der »Stadt Bestes« suchen soll (Jeremia 29) und weil ich kompetente Menschen kenne, denen ich gerne Verantwortung für uns alle übertragen möchte.

Volkes Stimme ist wahre Demokratie. Dem Volkswillen wieder eine Stimme geben, bedeutet Selbstachtung und Lebensziel. Für jeden Bürger muss es Ehre und Pflicht sein, an seiner Zukunft mit zu bauen. Seid aktiv, nicht passiv - ihr habt es selbst in der Hand. Geht zur Wahl.

Bild
Philipp Bludovsky

Ich gehe wählen, weil Demokratie kein Selbstläufer ist und jede Stimme zählt, wenn man etwas verändern will.

Ich gehe wählen, weil ich vernünftige, menschenfreundliche Entscheidungsmöglichkeiten unterstützen und unrealistischen oder nicht zukunftsträchtigen Planungen keinen Raum geben möchte.

Allein die Möglichkeit wählen gehen zu können, macht noch lange keine Demokratie! Ich gehe wählen, weil man sich einmischen muss, wenn man etwas verändern will. Demokratie passiert erst dann, wenn jeder Einzelne sein Recht sich einzumischen, mit erhobenem Haupt wahrnimmt.

Bild
Dr. Marco Gettel

Die Grünauer sollten wählen gehen, damit ihr Stadtteil eine starke Stimme im Stadtrat hat und so die politische Basis für Kultur- und Sportprojekte gesichert wird.

Ich gehe wählen, weil ich mich einbringen möchte und so über die Zukunft meiner Stadt mit entscheiden kann!

Weiter>>> RSS
Karte