Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Posaunenspiel ist klingendes Gotteslob

Bei den Musikern der Gemeinde St. Pauli kann's auch mal swingen

Kaum zu fassen - 30 Jahre soll das jetzt schon her sein, dass sich die Musiker des Posaunenchors Leipzig Grünau in der Pauluskirche zum ersten Mal trafen...

Chorleiter Hartmut Brückner ist die Zeit kaum anzusehen. Manche sind schon von Anfang an dabei, andere berufsbedingt umgezogen, Junge dazugekommen. Ein knappes Dutzend sind sie heute. »Wir haben von Beginn an einen festen Platz in der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Grünau«, blickt Hartmut Brückner durchaus dankbar zurück.

»Man hat uns hier im wahrsten Sinne Raum eingeräumt, künstlerisch tätig zu sein. Teilzuhaben. Musik und Christsein zu leben.« Und die Bläser geben diese selbstverständliche Einbindung gern musikalisch zurück an ihre Gemeinde - begleiten Gottesdienste und Gemeindefeste, geben Bläserkonzerte, sind beim Rodelbergpicknick der Grünauer dabei und vor allem in der Advents- und Weihnachtszeit aktiv.

Bild
Die Mitglieder des Posaunenchors sind immer mit Freude bei der Sache.

Da treten sie in Altenheimen auf. Spielen regelmäßig in der Kochklinik. Beteiligen sich am Bläserdienst vom Turm der Thomaskirche. Da kommen jährlich schnell mal 35 Termine zusammen. Zusätzlich zu den regelmäßigen Proben am Dienstag. Chorleiter Hartmut Brückner ist im Hauptberuf Klavierbauer. Familienvater. Opi. Nächstes Jahr geht er in Rente.

»Zum eigenen Üben kommen ja auch noch administrative Aufgaben. Da sind Stücke und Arrangements auszuwählen, Noten zu bestellen, Termine abzustimmen.« Alle haben sie schon Höhen und Tiefen erlebt. Arrangieren sich gut mit ihren Familien. Opfern gern ihre Freizeit. Bringen sich begeistert ein. Weil ihnen das Spielen eben echt Spaß macht.

Die Mischung aus Trompete, Posaune, Flügelhorn, Horn, Bariton, Euphonium und Tuba erlaubt die Interpretation musikalischer Werke unterschiedlicher Epochen. Bläsermusik des 16./17. Jahrhunderts. Choräle. Spirituals. Vieles von J. S. Bach, H. Schütz, F. M. Bartholdy. Gern aber auch moderne zeitgenössische Liedsätze oder Bläserstücke, die rhythmisch und klanglich interessant sind. Und richtig lebendig wird die Truppe bei Swing, Tango und Charlston. Klar, dass die Vollblutmusiker auch diese weltlichen musikalischen Sahnestücke in ihre Darbietungen einbauen.

Besondere Freude bereitet ihnen das Zusammenspiel mit anderen Musikerkollegen, zum Beispiel bei der traditionellen Bläsermusik zum ersten Advent. Sind in der »Sächsischen Posaunenmission« organisiert, die immerhin 450 Posaunenchöre mit zirka 6.000 Bläserinnen und Bläser betreut. Hartmut Brückner hatte als Mitglied des Organisationsteams auch Riesenfreude am Deutschen Evangelischen Posaunentag. Die mehrtägige Veranstaltung »OhrenBlickmal!« brachte 2008 begeisterte Blechbläser in Leipzig zusammen. Hunderte auf dem Augustusplatz. Und 16.000 zu einem gemeinsamen Konzert im Stadion.

»Diese Klangfülle, Kraft und Begeisterung werde ich so schnell nicht vergessen. Ein beeindruckendes Bild- und Hörerlebnis«, beschreibt er es, »wenn die Stadionplätze mit Musikern jeden Alters gefüllt sind, deren ganz besondere Musikinstrumente in der Abendsonne blitzen.« Klar, dass er zum nächsten Posaunentag im Juni 2016 in Dresden mit seinem Posaunenchor dabei sein möchte.

Gibt es denn eigentlich noch Neues zu entdecken? Oder ist in den letzten 30 Jahren schon jede Note gespielt worden. »Viele Stücke werden ja immer wieder neu arrangiert. Und es gibt immer wieder neue interessante Kompositionen. Das ist das Schöne an der Musik. Gern binden wir auch ?Gastinstrumente? - wie zuletzt ein Saxophon, eine Vogelstimme oder auch schon mal Percussionsinstrumente - in unsere Programme ein.«

Wer Blechbläsermusik selbst einmal ganz nah erleben möchte, ist zu den Jubiläumsfeierlichkeiten im September herzlich eingeladen. Besonders zu empfehlen ist das Konzert am Freitag, dem 19. September um 19 Uhr in der Pauluskirche. Hierzu laden die Profi-Musiker der Sächsischen Tuba Company im Rahmen des Grünauer Kultursommers ein zu »Tubamericana« - einem temperamentvollen Sommerabend mit guter Laune und echt guter Musik - ein wundervolles Geburtstagsständchen für den Posaunenchor Leipzig Grünau.

Weiter>>> RSS
Karte