Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

KOMM-Haus-Kulturtage

Lieblingsfarbe Grün bis Liebesbriefe Ost

Do., 10.9., 18 Uhr
»Lieblingsfarbe: Grün«
Ausstellung mit Malerin Winnie Zimdar. Winnie Zimdar hat vor einigen Jahren das Malen als ihre persönliche Ausdrucksform gefunden. Nach einer schweren Erkrankung, durch die sie ihr Sprachvermögen und ihre Bewegungsfreiheit verlor, begann sie, die Rechtshänderin, mit der linken Hand zu malen. Ihre farbenfrohen Bilder sind eine Ansage an jeden Tag und eine Liebeserklärung an das Leben. Grün ist ihre Lieblingsfarbe.

Fr., 11.9., 13 - 18 Uhr
Straßenfest im und um das KOMM-Haus
Buntes Treiben mit Musik, Kinderprogramm, Kreativangeboten, Tanz und Information rund um die Selliner Straße / Miltitzer Allee. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und bei einem Straßenquiz gibt es tolle Preise zu gewinnen. Zum Abschluss gibt es das besondere Feuerwerk von Grünauern für Grünauer.

Fr., 11.9., 20 Uhr
»Vergessen im Harz« - Dokumentarfilm von Enrico Seifried (95 min)
Nach der Dokumentarfilmtrilogie »GHVM - Lost Place Storys aus Leipzig« legt Enno Seifried nun nach: Trotz Vielfalt hat der Harz in Bezug auf seine touristische Entwicklung in den letzten zwei Jahrzehnten mit großen Problemen zu kämpfen. Die Zeiten, als in den Gassen der kleinen Ortschaften das Leben blühte und die Menschen die Straßen entlang schlenderten, sind vorbei. »Vergessen im Harz« zeigt spannende Geschichten und Erinnerungen von Zeitzeugen, langjährigen Anwohnern, fundierte Aussagen und Recherchen von Historikern und beeindruckende Bilder einiger langst vergessener Betriebe, Hotels und Sanatorien der Region.

Sa., 12.9., 18 Uhr
Heul doch, Wessi - Lesung von und mit Holger Witzel
»Schnauze Wessi« heißt die Kolumne, mit der sich Holger Witzel im »Stern« und auf »stern.de« um die deutschdeutsche Völkerverständigung bemüht. Nach dem zweiten Band »Gib Wessis eine Chance« ist nun bereits das dritte Buch mit einer Sammlung seiner jüngsten Texte erschienen. Auch in »Heul doch, Wessi« geht ihm der Stoff nicht aus! Restkarten im Vorverkauf im Stadtteilladen und im KOMM-Haus sowie an der Abendkasse; Eintritt: 6 Euro / erm. 4 Euro

So., 13.9., 14.30 Uhr
Tanz für Junggebliebene
Die Leipziger Musikerlegende Stephan Langer (vormals Winnie II) spielt live für alle tanzwütigen Seniorinnen und Senioren.

Fr., 18.9., 19 Uhr
Multimediavortrag: Das Mitteldeutsche Seenland - Der Norden
Das Mitteldeutsche Seenland ist ein großes dreiteiliges Buchprojekt zum Landschaftswandel, der vor unserer Haustür stattfindet. Mit dem Mitteldeutschen Seenland nördlich von Leipzig in der Städteachse Delitzsch, Bitterfeld-Wolfen, Dessau, Gräfenhainichen und Lutherstadt Wittenberg wird eine vom Menschen gestaltete Kulturlandschaft vorgestellt, die nach über einem Jahrhundert andauernder Zerstörung durch Braunkohlenbergbau, Chemieindustrie und Kohlekraftwerke im Zeitraum nur einer Generation vor unser aller Augen eine grundlegende Wandlung erfuhr.

So., 20.9., 15 Uhr
»Liebesbriefe Ost« - Lesung mit Jürgen Leidert
Dieser Roman beschreibt auf unterhaltsame und ehrliche Art die Hemmnisse, Wirren und Schwierigkeiten zweier Liebender zur Zeit der DDR. Während eines Kuraufenthalts an der Ostsee verliebt sich Rongo in die hübsche und selbstbewusste Tanja. Schon bald erwidert sie seine Gefühle und für einen kurzen Moment scheint alles gut. Doch die Realität lässt nicht lange auf sich warten, denn unterschiedliche Wohnorte und Lebensstile erschweren das Zusammensein der Beiden. Durch das Stilmittel der Briefform wirkt der Roman authentisch und nachvollziehbar.

Weiter>>> RSS
Karte