Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Grünauer Chor Leipzig

Frühjahr 2015

Dieses Jahr war der Grünauer Chor konzertmäßig sehr gut ausgebucht. Wie jedes Jahr durften wir die 1. Mai-Feier der Wohnungsgenossenschaft »kontakt« in der Parkallee mit einem Strauß bunter Frühlingsmelodien eröffnen. Unter Leitung unseres Chorleiters Clemens Mall, Student der Musikhochschule Leipzig, erklangen unter anderem zwei Kanons, Frühlingslieder und zum Abschluss ein lustiges Stück vom Möchtegern-Seemann in der »Seen-Stadt« Leipzig. Die Zuhörer spendeten freundlichen Beifall, und damit war der Grünauer Chorfrühling eingeleitet.

Weitere drei Frühlingskonzerte konnten wir in Seniorenwohnheimen anbieten, so im SWH »Amalie« in Paunsdorf zum dortigen Frühlingsfest, am 16. Juni sangen wir im AWO-Seniorenbüro West, Stuttgarter Allee zum 15-jährigem Jubiläum und am 27. Juni bereicherten wir das Sommerfest des AWO-Seniorenzentrums »Clara Zetkin« in der Brambacher Straße.

Bild
Grünauer Chor

Wichtig für uns waren vier etwas größere Konzerte. Alljährlich veranstaltet der Leipziger Chorverband den »Tag des Liedes«. Mehrere Chöre treffen sich in Leipzig und im Leipziger Umland zu gemeinsamen Konzerten. Meistens bieten sich Kirchen als Auftrittsorte an. Unser Chor war diesmal in Schkeitbar dabei, zusammen mit dem Räpitzer Chor. Dieser eröffnete unter Leitung von Konstantin Fischer den Sangesreigen unter anderem mit einem witzigen Sprechgesang und Frühlingsliedern. Wir ergänzten mit ruhigeren Stücken, wie »Let the heaven light shine«, »Sei still nun Fantasie« und einem Abendlied. Es traten zwar nur zwei Chöre auf, trotzdem ist der Vergleich interessant und man lernt dazu.

Am 30. Mai durften wir uns in den Reigen zur Eröffnung der 1000-Jahrfeier zu Leipzigs Ersterwähnung einreihen, der auf dem Grünauer Markt in der Stuttgarter Allee stattfand. Unter Leitung von Matthis Gäbel (in Vertretung, ebenfalls von der Musikhochschule Leipzig) boten wir unser Frühlingsprogramm dar.

Ein weiterer Höhepunkt in unserem Frühlingskonzert-Parcour ergab sich in Grimma zum »Landesmusikfest Sachsen« vom 12.-14. Juni. 120 Teilnehmer aus allen Teilen Sachsens belebten mit ihren Musikprogrammen die Stadt. Unser Chor, unter Leitung von Clemens Mall, trat mit seinem Programm im Betsaal des Gymnasiums »St. Augustin« auf. Wir brachten unser bereits mehrfach dargebotenes Programm zu Gehör, ergänzt durch zwei ruhigere und zwei lebhaftere Stücke, einen Shanty und das spanische Stück »Viva la feria«, sowie einen Sprechgesang. Abschließend erklang die »Sächssche Lorelei« nach Lene Vogt, unser beliebter »Rausschmeißer«.

Unser letzter Chorauftritt fand am 20. Juni in Hohenprießnitz an der Mulde statt. Der dortige Heimatverein organisiert jedes Jahr zusammen mit dem Schlosschor ein Chöre-Treffen. Wir durften das Konzert eröffnen. Leider war wieder unser Chorleiter verhindert, aber Matthis Gäbel hat sich schon ganz gut mit uns eingearbeitet, nur leider mussten wir zwei schöne Stücke weglassen. `Wir sangen unsere Kanons, ein bisschen Frühling, wie den »Kuckuck« und das »Waldvögelein«, einen endlischen Shanty und zum Schluss die »Lorelei«, die immer wieder gefällt.

Zwei weitere Chöre kamen aus Eilenburg: der »Eilenburger Volkschor« und der »Chor des Gymnasiums Eilenburg«. Ersterer begann seinen Vortrag mit einem originellen Tritt- und Klatschgesang. Der Chor des Gymnasiums bot zur Abwechslung ein flottes Programm meist englischer Titel, die locker und vor allem auswendig gesungen wurden. Zum Schluss trat der Schlosschor Hohenprießnitz auf, leider bei Regen, aber trotzdem recht formvollendet. Die Chorleiterin führte ihren Chor, zumeist jüngere Leute, recht temperamentvoll. So bekamen wir etwas Besonderes zu hören.

Mit diesem Einblick in unsere Chorarbeit möchten wir gern auch eventuelle Chor-Interessierte ansprechen, denn gemeinsames Singen bringt Freude und Entspannung. Unsere Probenzeit und -ort sind immer mittwochs um 19.15 Uhr im AWO-Seniorenheim »Clara Zetkin« Brambacher Straße 89. Die Probensaison begann am 2.9.2015. Informationen zu unserem Chor finden Sie über gruenauerchor@web.de.

Weiter>>> RSS
Karte