Grün-As

Der Herbst zieht ein...

und es ist wieder Ferienzeit auch im KOMM-Haus. Märchenerzählerin Dorothea Alder hat diesmal Märchen von Dieben und anderen Gesellen im Gepäck (23.10. und 24.10.).

Die Geschichte vom »Wettlauf zwischen Hase und Igel« ist Grundlage des Puppenspiels vom Theater im Globus, zu erleben am Freitag, dem 26.10. Traditionell ist der Donnerstag in den Ferien Kinotag, so auch diesmal am 25.10. mit »Robots« (USA, 2005) und am 1.11. mit »Sommer mit Onkel Erik« (Dänemark, 2001).

Alle Veranstaltungen beginnen 10 Uhr. Auf Anmeldungen persönlich beziehungsweise per Telefon unter 9 41 91 32 freut sich das Team des KOMM-Hauses.

Umleitung

Noch bis zum 17. November gibt es wegen Gleisbauarbeitem am »Adler« Umleitungen für den Individualverkehr. Es sind Umleitungen über die Limburgerstraße und Gießerstraße, sowie über die Limburgerstraße, Erich-Zeigner-Allee und Altranstädter Straße eingerichtet.

Der Anliegerverkehr bleibt unter Baustellenbedingungen gewährleistet. In der Gießerstraße zwischen Antonienstraße und Rolf-Axen-Straße sowie in der Erich-Zeigner-Allee zwischen Antonienstraße und Limburgerstraße ist das Parken eingeschränkt. Informationen zu ÖPNV-Umleitungen können Sie unter Gleisinstandsetzung am Adler lesen.

»wenn ich - wie ich!!!«

Ein Kind muß heutzutage in erster Linie »funktionieren«. Seepferdchen machen. Und was ist, wenn nicht? Was, wenn ein Kind nicht die »Regelzeit« für etwas braucht, sondern mehr? Wie viel Freiraum gibt es in unserer Zeit für Kinder? Träume und Wünsche verwirklichen - war da nicht was?

Zwölf Kinder zeigen auf der Bühne des Theatriums, dass das manchmal gar nicht so einfach ist, wenn man die meiste Zeit mit Funktionieren beschäftigt ist. Dass die Träume und Sehnsüchte aber deshalb nicht einfach weggehen. Sie locken, beschäftigen, beflügeln und platzen. Jeden Tag. Was für komische, traurige und verrückte Szenen dabei entstehen, könnt ihr bei »wenn ich - wie ich!!!« erleben. Nicht jeden Tag, aber dafür nur im Theatrium!

Das Kindertheaterprojekt (ab 7 Jahre) ist am 20. und 21.10., jeweils 16.00 Uhr, im Theatrium, Alte Salzstraße 59, 04209 Leipzig zu sehen.

Info: KOMM-Haus, LVB, Theatrium
Weiter>>> RSS
Karte