Grün-As

DB macht S-Bahn-Strecke fit

Bauarbeiten starten Mitte April

Mit Blick auf die Inbetriebnahme des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes mit City-Tunnel im Dezember 2013 beginnt die Deutsche Bahn in dieser Woche mit der Instandsetzung der S-Bahn-Strecke zwischen Leipzig-Plagwitz und dem S-Bahn-Endbahnhof Miltitzer Allee. Die Bauarbeiten sollen im September 2013 abgeschlossen sein.

Insgesamt investiert die DB rund vier Millionen Euro in die Erneuerung des Streckenabschnitts, der seit Dezember 2011 aufgrund der Mittelkürzung nicht mehr befahren wird. Im Zuge des Bauvorhabens erneuert die DB Netz AG auf dem rund vier Kilometer langen Streckenabschnitt den gesamten Gleiskörper, also alle Schienen, Schwellen sowie das Schotterbett. Insgesamt werden rund 13 Kilometer Schienen, rund 11.000 neue Schwellen sowie rund 10.000 Tonnen Schotter verbaut.

DB investiert rund vier Millionen Euro in Streckensanierung

Bei den Bauarbeiten sollen unter anderem auch moderne Bettungsreinigungsmaschinen zum Einsatz kommen. Diese führen in einem Arbeitsgang eine komplette Schotterbettreinigung durch. Die Bettungsreinigung mit Großbaumaschinen ist für Mitte April geplant. Anschließend kann dann der Austausch der alten Schienen und Schwellen durch neues Material erfolgen.

Die Deutsche Bahn legt - aufgrund der großen Nähe zum Wohngebiet - bei der Baumaßnahme höchsten Wert auf Lärmschutz und hat dies bereits bei der Planung berücksichtigt. So sollen alle besonders lärmintensiven Arbeiten vor allem in den Tagstunden durchgeführt werden, um die Nachtruhe der Anwohner nicht zu stören. Darüber hinaus kommen moderne, lärmarme Maschinen zum Einsatz.

Auch wird die DB auf die normalerweise erforderlichen automatischen, akustischen Warnsysteme verzichten, die die Bauarbeiter vor Gleisfahrzeugen (z.B. für den An- und Abtransport von Materialien) auf der Strecke warnen. Mit der Ausführung der Gleisbauarbeiten ist die Firma Eiffage Rail GmbH, Niederlassung Leipzig, beauftragt.

Info: Deutsche Bahn
Weiter>>> RSS
Karte