Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Das siebente Gebot

Du sollst nicht stehlen

In einem Grünauer Einkaufszentrum in der Ludwigsburger Straße ging die Mitarbeiterin (39) eines Schreibwarengeschäfts am Nachmittag des 27. Oktober ihren gewohnten Aufgaben nach. Dazu zählt es auch, die Ware und die Kunden im Blick zu behalten. Dies fällt natürlich leichter, wenn Ware und Kunde gemeinsam in Bewegung sind, allerdings sollte der Weg dann auch irgendwann zur Kasse führen.

Eine andere Herangehensweise zeigte ein 26-Jähriger. Er versuchte, ohne Stopp an der Kasse, einen kompletten Schulranzen aus dem Geschäft zu tragen. Im Wissen, dass das Verkaufspersonal deshalb nur wieder nervige Fragen stellen würde, verdeckte er den Ranzen mit einer Jacke. Der Plan ging jedoch nicht auf. Die 39-jährige Mitarbeiterin sprach den Mann in Höhe der Ladentür an.

So konnte sie den Ranzen (Wert knapp 100 Euro) zwar im Bestand halten, sah sich dann aber verbalen Attacken ausgesetzt. Um eine Eskalation zu verhindern und um die Personalien des Diebes in Erfahrung zu bringen, wurde letztlich ein Sicherheitsmann (37) vor Ort gerufen. Interessant war dann die Begründung des Täters, warum er seinen Namen nicht verraten wollte: »Ich habe ja nichts gestohlen.«

In der Folge lief er aus dem Einkaufszentrum und über eine nahe S-Bahn-Brücke, wobei ihm der Sicherheitsmann folgte. Ein Festhalten war nicht ohne Weiteres möglich, denn der Dieb hatte mittlerweile ein Taschenmesser gezückt und fuchtelte damit immer wieder in Richtung seines Verfolgers. Erst in einem Imbiss konnte er überwältigt und beruhigt werden. Sogar seinen Personalausweis überreichte er jetzt.

Als der 37-Jährige schließlich mit kampfbedingt schmerzender Nase den Rückweg antrat, um im Einkaufzentrum die Polizei über den Sachverhalt zu benachrichtigen, musste er sich auch noch eine Drohung des Täters anhören. Eigentlich kein Wunder, denn wer es schon schafft, das siebente Gebot frei zu interpretieren, der vermag dies sicherlich auch für die umfangreicheren Regelungen des Strafgesetzbuches. Vielleicht klingt die Erklärung dann so: »Ich habe nicht gedroht. Ich habe einen freundlichen Hinweis gegeben.«

Weiter>>> RSS
Karte