Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

»Wir vergessen Freunde nicht!«

Interview

Grün-As
Sind durch den Fußball aus so unterschiedlichen Jungs echte Freunde geworden, die sich nun vermissen?
Philipp Bludovsky (Teamcoach)
Vor allem die U 15 ist zu einem eingeschworenen Haufen zusammengewachsen, aus Individualisten entwickeln sich zunehmend Teamplayer. Jeder kämpft für jeden. Es trifft das Team und die Betreuer hart, wenn uns Spieler in ihre Herkunftsländer verlassen müssen. Es schweißt uns aber auch noch mehr zusammen. Es ist alles sehr emotional für uns.
Grün-As
Haben eure Kicker in Deutsch und in der Schule Fortschritte gemacht?
Philipp Bludovsky
Alle Spieler verstehen gut Deutsch und können sich ausdrücken. Es ist unsere Teamsprache. Allein in der U 15 spielen aktuell Jugendliche aus acht Nationen, da benötigt man eine gemeinsame Sprache. Wir hoffen, dass unser Projekt auch Auswirkungen auf die schulischen Leistungen hat. Zumindest berichten uns einige Spieler stolz, wenn sie eine gute Note bekommen haben. Wir machen den Jungs klar, dass sie sich in der Schule genauso den Arsch aufreißen müssen wie auf dem Fußballplatz.
Grün-As
Bleiben die Spielernummern 5 und 11 künftig unvergeben?
Didi Sefer (Co-Trainer)
In unserer Mannschaft hat jeder Spieler eine feste Nummer. Daco und Stefan kommen hoffentlich bald wieder aus Serbien zurück und deshalb behalten sie auch ihre Spielernummern.
Grün-As
Werdet ihr Kontakt halten?
Senat Kurtisov (Kapitän)
Wir haben eine eigene United-Gruppe bei Facebook. Da können wir uns immer mit Stefan und Daco unterhalten und unsere Ergebnisse mitteilen. Wir vergessen unsere Freunde nicht!
Grün-As
Wie kompensiert ihr die Lücken ohne diese beiden?
Philipp Bludovsky
Die Beiden waren eine wichtige Säule in der Mannschaft, sportlich und menschlich. Die Lücke wird schwer zu schließen sein. Es haben sich aber inzwischen auch einige neue Spieler angesagt. United wird langsam in Leipzig bekannt. Vor allem für die neue Saison suchen wir Kicker im Alter von 12 bis 16 Jahren. Und wir benötigen unbedingt Torhüter!
Grün-As
Wie geht's in den nächsten beiden Monaten weiter? Was steht an?
Philipp Bludovsky
Wir werden hart trainieren. Die U 13 muss den Klassenerhalt schaffen, mit der U 15 wollen wir unbedingt bei der Landesstraßenmeisterschaft gut abschneiden und auf dem Großfeld ungeschlagen bleiben. Die Winterpause ist bei uns immer Hochsaison. Fast jedes Wochenende haben wir ein Hallenturnier. Hinzu kommen Freiluftspiele. Aktuell trainieren wir in der Halle der Freien Schule. Ab März geht es wieder raus auf das Gelände. Aktuell kicken fast 30 Kinder aus über zehn Nationen in zwei Altersklassen bei United. Administrativ müssen Strukturen geschaffen werden, die dem Wachstum Schritt halten. Wir benötigen dringend mehr Unterstützer, Freiwillige und Sponsoren für die Sicherstellung des Trainingsbetriebes!
Weiter>>> RSS
Karte