Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Geschichten vom Regen, der Schwüle, der Liebe, dem Tanz

in der Dorfkirche Schönau

Wenn ein bekanntes Leipziger Jazz-Trio kurzerhand zu Viert antritt, braucht man sich auch nicht darüber wundern, dass wild ungebändigt »Matar« durch die Dorfkirche Schönau peitscht oder »Osi« einen kindlich energischen Dialog mit seinem zusehends ermüdendem Vater führt.

Der Percussionist Josef Augsten als Gast war ebenso ein Hinhörer, wie das virtuose Töne erzeugende Sopransaxophon des Michael Breitenbach, der zuverlässige, mit einem Lächeln vorgetragene Bass-Rhythmus des Ben Hohlfeld und die Oud-Melodien des Thom Flemming. Die Vier erzählen musikalische Geschichten vom Regen, der Schwüle, dem Tanz und der Liebe aus fernen Ländern.

Bild
Thom-Flemming-Trio mit Josef Augsten

In diese internationale Mischung passt dann auch die Meditation des Br. Gianluca Bono, der seine Worte selbstvergessen der Musik lauschend in seiner Muttersprache beginnt. Bis die irritierten Zuhörer sich hingeben und finden, die fremde, aber bezaubernde Sprachmelodie des Italienischen sei eigentlich genau das Richtige für diesen Abend...

Kantorin Elke Bestehorn lädt für Gründonnerstag, 2. April, um 19 Uhr wieder in die Kirche Schönau. Den Sakramentsgottesdienst wird sie an der Orgel gemeinsam mit Reiner Gebauer an der Blockflöte begleiten.

Am Karfreitag, 3. April, um 15 Uhr, erwarten Sie Chor und Instrumentalisten der Ev.-Luther. Paulusgemeinde unter Leitung von Elke Bestehorn zum Gottesdienst mit Passionsmusik »Deinen Tod, oh Herr, verkünden wir« von Kurt Grahl in der Pauluskirche.

»Klang-Stille-Raum« lädt Sie dann wieder für Freitag, 10. April, um 19 Uhr.

Weiter>>> RSS
Karte