Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

32. Leipziger LVB Triathlon

25. und 26. Juli 2015 am Kulkwitzer See

Traditionsreichste und größte Triathlonveranstaltung im Olympischen Triathlon Deutschlands ist der Leipziger LVB Triatmhlon am Kulkwitzer See. Schwimmen im Kristallklarem Wasser in einem der TopFive-Seen Deutschlands, teilweise voll gesperrte Radrunde und abwechslungsreiche Laufstrecke. Und die vielen Zuschauer machen diesen Triathlon zum Top-Erlebnis...

Am Sonnabend startet ab 15.00 Uhr der Kinder-Triatlon mit 250 Meter Schwimmen (ab Jahrgang 2004 sind es 100 Meter), 1000 Meter Radfahren und 1000 Meter Laufen. Siegerehrung ist dann eine Stunde später.

Am Sonntag geht es dann ab 11.00 Uhr mit dem Olympischen Triathlon. Dabei geht es erstmal 1550 Meter durch den Kulkwitzer See. Es folgen 42 Kilometer Radfahren. Dabei wird die Radstrecke über Lausener Straße, Zur Heide, Regenbogen, Thomas-Müntzer-Straße, Gerhard-Ellrodt-Straße, Rippachtalstraße, Rehbacher Straße, Seebenischer Straße und wieder über Lausener Straße viermal absolviert. Letztendlich sind noch zehn KIlomete zu laufen. Die Siegerehrung wird gegen 13.30 Uhr stattfinden.

Ab 14.30 Uhr finden dann noch der Fitnesstriathlon mit Sprint- und Volkswelle, sowie der Firmen-Triathlon statt. Nach 550 Metern durch den Kulki, wird die Radrunde zweimal absolviert. Nach den 21 Kilometern auf den Rad sind dann noch fünf Kilomter entlang des Kulkwitzer Sees zu laufen. Die Siegerehrung für die letzten beiden Wettkämpfe findet gegen 16.30 Uhr statt.

Über 1.000 Sportler verwandeln am 26. Juli, den Süd-Westen Leipzigs in ein Triathlon-Areal. Durch das breitensportliche Ereignis kommt es rund um den Kulkwitzer See zu Verkehrseinschränkungen. Zwischen 11 und 16 Uhr werden für die Absicherung der Radstrecke verschiedene Straßensperrungen eingerichtet.

Die Radstrecke der Triathleten (Lausener Straße, Zur Heide, Regenbogen, Thomas-Müntzer-Straße, Rehbacher Straße, Seebenischer Straße) ist in der Zeit von 11 bis 16 Uhr voll gesperrt. Die Rippachtalstraße bleibt stadteinwärts befahrbar, die stadtauswärtige Richtung wird über Gerhard-Ellrodt-Straße, Dieskaustraße, Knautnaundorfer Straße und die B 186 umgeleitet. Aus Sicherheitsgründen und zur Gewährleistung der Durchfahrtsbreiten ist es notwendig, die Straßen entlang der Wettkampfstrecken weitestgehend freizuhalten, Haltverbote wurden eingerichtet.

Die Buslinie 61 verkehrt in der Zeit von 10.24 Uhr bis ca. 16 Uhr nur bis bzw. ab Lausen, Buswendestelle. Die Fahrten den Anruflinientaxis ALITA 162 von 11.18 Uhr bis 15.18 Uhr ab Huttenstraße sowie 11.30 Uhr bis 15.30 Uhr ab Siedlung Florian Geyer entfallen.

Weiter>>> RSS
Karte