Grün-As

Dresden und die Sächsische Schweiz in 3D

Stereo-Dia-Vortrag von Hubert Brinkel

Schwerpunkte des Vortrages am 14. März im KOMM-Haus (Beginn 19 Uhr) sind die Stadt Dresden und die sich flussaufwärts an schließende Landschaft, das Elbsandsteingebirge, allgemein bezeichnet als »Die Sächsische Schweiz«. Der Zusammenhang ergibt sich aus der unmittelbaren Nachbarschaft und aus der Verwendung des im Elbsandsteingebirge gewonnenen Materials, des Sandsteins, zum Bau des barocken Dresden.

Bild

Da der Fotograf als ehemaliger Dresdner in Dessau lebt, beginnt die fotografische Reise nach einer kurzen Einführung in die 3D-Technik in Dessau.

Bereits hier, im Dessau-Wörlitzer Gartenreich, trifft man auf Kunst- und Bauwerke, die aus »Pirnaer Sandstein« gefertigt sind. Nach wenigen Schritten entlang des Elbradwanderweges wird die Stadt Dresden ein erstes Mal erreicht.

Der Weg entlang der Elbe wird weiter bis in die Sächsische Schweiz verfolgt. Die außergewöhnliche Landschaft wird von verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, insbesondere als Naturschutzgebiet und Wanderparadies.

Weiter>>> RSS
Karte