Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Mit Anna und Pi von Planet zu Planet

Bildungsprojekt »wiKilino« startet mit Workshop in Kita Hasenhügel

Früh am Morgen des 25. September füllt sich der Bewegungsraum im Keller der Kita Hasenhügel. Gespannt warten rund 15 Steppkes im Alter von vier und fünf Jahren gemeinsam mit ihrer Erzieherin darauf, dass es endlich los geht.

Nicht minder aufgeregt sind Marina Nöbel, Doreen Matjeschk und Katrin Kreutzer vom Momelino e.V., die in der Kindertagesstätte am Grünauer Kirschberg in ihre Projektreihe »wiKilino« starten. Dazu haben die jungen Frauen jede Menge Equipment bereitgestellt: Leinwand, Beamer und Tablet sind unverzichtbar für den folgenden digitalen Workshop und wecken die Neugier der Mädchen und Jungen.

TEILNEHMENDE KITAS IN GRÜNAU
  • Haus Kinderland, Neptunweg
  • Kinderhaus Groß und Klein, Neue Leipziger Straße
  • Hort 91. Schule, Uranusstraße
  • Kita Entdeckerland, Kändlerstraße
  • Kita St. Martin, Am Kirschberg
  • Kita Hasenhügel, Am Kirschberg
  • Kita Pusteblume, Dahlienstraße
  • Kita Rasselbande, Ringstraße

WiKilino – das heißt nichts anderes als »wissbegierige Kinder lernen innovativ« – ist ein Projekt zur frühkindlichen Förderung im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik). Was sich zunächst höchst kompliziert und wenig kindgerecht anhört, wird an diesem Montagmorgen zum echten Spaß-, Mitmachund Bewegungsprogramm. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde gehts mit der kleinen, computeranimierten Künstlerin Anna und dem lustigen Roboter Pi auf eine interaktive Reise durchs All. Insgesamt zehn Kunst- und MINT-Planeten, gilt es zu entdecken.

Es wird musiziert, gepuzzelt, getanzt, gespielt, gerätselt und ganz nebenbei natürlich auch gelernt. Was man sich vom Taschengeld kaufen kann zum Beispiel und welchen Wert bestimmte Dinge haben, dass Freundschaft wertvoll, aber nicht käuflich ist oder aus welchen Teilen ein Fahrrad besteht. Letzteres dürfen die Kids sogar selbst am Tablet in einer virtuellen Werkstatt auf dem Technik-Planeten zusammensetzen, während die Fortschritte auf der Leinwand interessiert verfolgt werden. Dabei zeigt sich schnell, wer bereits Erfahrung im Umgang mit der neuen Technik hat. Manch kleine Finger bewegen sich noch recht unsicher über den Touchscreen. Andere beinah professionell.

Kita-Leiterin Brigitte Bachmann ist begeistert vom Konzept der Bildungsförderer: »Das ist ein wirklich tolles Programm. Durch die Verknüpfung von kreativen, erzählenden Elementen mit digitalen Inhalten werden den Kindern ganz neue Lernzugänge ermöglicht. Ich bin richtig froh, dass wir einen der zehn Plätze bekommen haben.« Besonders froh sei sie, dass das Projekt für die teilnehmenden Kinder und deren Eltern kostenfrei ist.

Bild
Kita Hasenhügel

»Das haben wir der Förderung durch die Postcode gGmbH zu verdanken. 10.000 Euro stellt uns das Unternehmen zur Verfügung«, erzählt Bildungsmangerin Katrin Kreutzer vom finanziellen Segen, der das Projekt in der Form erst möglich machte. Unter den zehn teilnehmenden Kitas sind acht im hiesigen Stadtteil beheimatet. Und so wundert es auch nicht, dass ein Grünauer Stadtrat die Schirmherrschaft für das wiKilino- Projekt übernommen hat.

Heiko Bär, selbst Lehrer im MINT-Bereich freut sich, dass so viele Grünauer Kitas in den Genuss der Förderung kommen. »Der innovative, moderne und kindgerechte Charakter des Lernprogramms hat mich sofort überzeugt«, sagt der SPD-Mann. Zumal es sogar eine Beschlussfassung der Bundesregierung aus dem Frühjahr 2017 umsetzt, der die Förderung von naturwissenschaftlichen Kompetenzen in der frühkindlichen Bildung vorsieht. Beim Projektstart im Hasenhügel durfte er sich in seiner Schirmherr-Funktion gleich ein Bild davon machen, wie es praktisch umgesetzt und von den Kids angenommen wird. Was ihm vor allem bei den zwischengeschobenen Bewegungsspielen zur Auflockerung sichtlich Spaß macht.

Als sich die Gäste nach intensiven, eineinhalb Stunden von Kindern und Erziehern der Einrichtung verabschieden, lassen sie noch ein Geschenk da: Eine Kiste voller Materialien, mit denen die Pädagogen fortan weiterarbeiten und die Lernimpulse des Workshops vertiefen können.

Weiter>>> RSS
November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Karte