Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Neubeginn

In eigener Sache

Ein Neubeginn heißt auch immer wieder zurück zu schauen und voraus zu blicken. Hinter uns liegen 21 Jahre »Grün-As« mit über 240 monatlichen Ausgaben. Wir schicken uns an, das 22. voll zu machen – allerdings mit ein paar kleinen Änderungen.

Danke sagen möchten wir mehreren Partnern, wie treuen Unterstützern und Anzeigenkunden: So beispielsweise den Grünauer Wohnungseigentümern WBG Kontakt, WG Unitas, Monarchis Grundbesitzgesellschaft und IMMEO. Aber auch Gewerbetreibenden wie dem Sanitätshaus Leipzig oder den Anwälten Nittmann sowie Wessel und Wennemuth, um nur einige zu nennen.

Andererseits gibt es aber auch Firmen, die sich gar nicht oder nicht mehr in unser Zeitungsprojekt einbringen. So verweist das kommunale Wohnungsunternehmen zwar oft und gern auf ihren sozialen Auftrag, verkennt aber anscheinend komplett die Bedeutung einer Stadtteilzeitung für Grünau und seine Bewohner.

Was wird sich nun aber ändern? Wir verabschieden die langjährige Redakteurin Klaudia Naceur, die zumindest die Hauptverantwortung für die Zeitung abgeben wird. 2003 startete sie als ABM-Kraft und blieb über 14 Jahre beim »Grün-As«, lernte den Stadtteil sowie seine Bewohner dabei kennen und lieben.

Jetzt hat sie eine neue Herausforderung für sich gefunden, bei der sie Grünau allerdings erhalten bleibt. Auch unserem Magazin bleibt sie nebenberuflich treu, wird den einen oder anderen Artikel schreiben, koordinierend mittun und im Stadtteil unterwegs sein.

Die redaktionelle Verantwortung wird die Vereinsvorsitzende des KOMM e.V., Dr. Evelin Müller, wieder übernehmen und wir werden wieder mehr auf Ihre Mitarbeit setzen. Der Ursprungsgedanke dieser Grünauer Zeitung war einst, den lokalen Vereinen, Gruppen und Institutionen, aber auch privaten Personen eine Plattform zu bieten.

Ein Medium von Grünauern für Grünauer. Leider funktionierte dieser Ansatz im Laufe der Jahre immer weniger und so haben wir uns zu einer ganz normalen Redaktion entwickelt, bei der wenige Profis Inhalt und Gestaltung bestimmen. Vielleicht kann sich das jetzt aber noch einmal ändern. Wir wollen es zumindest versuchen und hoffen auf Ihre Mitarbeit.

Bereichern Sie diese Zeitung mit Ihren Beiträgen. Wir freuen uns auf Ihre Zuschriften. Natürlich werden wir Sie trotz der personellen Veränderung in bewährter Form mit aktuellen Informationen rund um Grünau versorgen. Neu in diesem Jahr ist die lang angekündigte Serie über Grünauer Straßen, deren Namen und sofern vorhanden, Geschichte. Wir starten in dieser Ausgabe mit der Diezmannstraße und Sie dürfen durchaus gespannt sein.

Es kann also losgehen. Wir freuen uns auf das vor uns liegende Jahr und die neuen Ausgaben, an denen Sie sich hoffentlich beteiligen – ob als Leser, Rätsler oder Mitschreiber.

Weiter>>> RSS
Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728
Karte