Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Grünauer Hausgemeinschaft

begrüßt gemeinsam den Frühling

»Der Frühling hat sich eingestellt, wohlan wer will ihn sehn …« war eines der Lieder die von Klara Bauer und Marlies Jurgeleit am Klavier und mit Flöte, zum Hausmusik Nachmittag am 6. April gespielt wurden. Gudrun und Wolfgang Börner waren zum wiederholten Mal Gastgeber für die Hausgemeinschaft in der Dahlienstraße 75 b.

Dieses Mal waren auch die »Neuen« im Haus eingeladen. Muzayen Abdulahi, ein Neubürger aus Äthiopien und seit 2016 in Deutschland, die junge Brasilianerin Gleice Kelly Rosondo sowie Marie Schneider erhielten wie die anderen Hausbewohner Liedtexte in die Hand gedrückt. Und getreu einem geflügelten Spruch, »wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen« sang man gemeinsam Frühlingslieder und lauschte der Begleitmusik der beiden Solistinnen.

Bei Kaffee und Kuchen kam man sich dann näher. Muzayen Abdulahi brillierte mit seinen Deutschkenntnissen. Er lernt die deutsche Sprache und will nach einem medizinischen Fachschulabschluss beitragen, eine Lücke in der Gesundheitsbranche schließen zu helfen. Gleice Kelly Rosondo arbeitet bei der Leipziger Tafel und möchte ein begonnenes Studium für internationale Beziehungen beenden und Azubi Marie Schneider beabsichtigt, in der Autobranche Fuß zu fassen.

Es gab an dem Nachmittag auch Hilfsangebote für die »Neuen« im Haus. So konnte ein Teppichkehrer und ein Fernsehgerät übergeben werden und die alten und neuen Besitzer waren glücklich. In die Gesichter geschaut, war doch zum Beispiel am Gesichtsausdruck der 82-jährigen Hausbewohnerin Christa Beigang zu erkennen, dass der Nachmittag gelungen war und sich ein künftiges Miteinander prognostizieren lässt.

Weiter>>> RSS
Mai 2018
MoDiMiDoFrSaSo
010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Karte