Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Familienfreundlich

Familienfreundliche Projekte und Unternehmen gesucht

Die Stadt Leipzig verleiht 2017 zum neunten Mal den Familienfreundlichkeitspreis. Gesucht werden ab sofort wieder Vorschläge aus den Bereichen Berufsleben, Bildung und Betreuung, Handwerk, Gastronomie und Handel, Hilfe und Unterstützung für Familien, Kultur, Freizeit und Sport sowie Leben und Wohnen. »Wir wollen mit diesem Preis einmal mehr herausragende familienfreundliche Projekte auszeichnen und für alle sichtbar machen«, so Bürgermeister Thomas Fabian.Am 20. Mai werden die Preisträger dann vom Oberbürgermeister mit Geldpreisen im Wert von insgesamt 7.500 Euro ausgezeichnet. Eine Jury aus Mitgliedern des Kinder- und Familienbeirates wird die eingegangenen Vorschläge bewerten und die Favoriten vor Ort besuchen. Gleichfalls gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Kinderjury, die momentan noch Verstärkung sucht. Wer mitmachen will, wendet sich einfach an das Familieninfobüro.

Weil berufstätige Eltern ganz besonders die Unterstützung ihres Arbeitgebers brauchen, stellen die Handwerkskammer zu Leipzig und die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig zwei Sonderpreise in Höhe von je 1.000 Euro für familienfreundliche Unternehmen zur Verfügung. »Familienfreundliche Maßnahmen und Angebote kristallisieren sich im Ringen um die immer knapper werdenden Fachkräfte zunehmend als Wettbewerbsfaktor für die Unternehmen her aus«, so Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig.

Gleiches gilt auch für Handwerksunternehmen: »Im Gegensatz zu Großkonzernen sind Handwerksbetriebe meist inhabergeführt und von einer familiären Arbeitsatmosphäre geprägt. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass Familienfreundlichkeit im Handwerk ein wichtiger Faktor ist, um Fachkräfte an den eigenen Betrieb zu binden. Weil das Handwerk darüber hinaus für Flexibilität und unbürokratischen Pragmatismus bekannt ist, freue ich mich auf nachahmenswerte Wettbewerbseinreichungen, die zeigen, wie es gelingt, familiäre und betriebliche Interessen unter einen Hut zu bringen«, erklärt der Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig, Claus Gröhn.

Beide Kammern stiften jedes zweite Jahr einen Sonderpreis für Leipziger Unternehmen. Unterstützt wird der Familienfreundlichkeitspreis von der Leipziger Gruppe als Hauptsponsor. »Die Leipziger Gruppe mit ihren Unternehmen Leipziger Wasserwerke, Stadtwerke und Verkehrsbetriebe steht auch für Lebensqualität in Leipzig. Dazu gehört die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Diese ist für unsere Stadt und für unsere Unternehmen wichtig, wenn wir die Fachkräfte von morgen gewinnen und halten wollen. Deshalb unterstützen wir erneut gern den Familienfreundlichkeitspreis der Stadt«, erklärt Dr. Norbert Menke, Geschäftsführer der Leipziger Stadtholding. Auch die Leipziger Messe unterstützt wie in den Vorjahren die Preisverleihung mit einem Preisgeld.

Einsendeschluss ist der 28. Februar 2017. Unter Angabe des Absenders können Vorschläge mit einer kurzen Begründung per Internet, aber auch schriftlich, per Mail oder persönlich im Familieninfobüro im Stadthaus am Burgplatz 1 abgegeben werden.

Weiter>>> RSS
Februar 2017
MoDiMiDoFrSaSo
0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728
Karte