Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Abbruch, Bäume und Ideen

Umgestaltung im WK 2

An der leerstehenden, seit einiger Zeit der Stadt Leipzig gehörenden ehemaligen Konsum-Kaufhalle im Zentrum des Wohnkomplexes 2 sind seit 8. Oktober die Abrissbagger zugange. Bis Jahresende sollen der Bau verschwunden sein und bis Frühjahr 2019 die Umgestaltungsarbeiten an der Kreuzung von Grünauer Allee und Alter Salzstraße abgeschlossen. Das Kaufhallengrundstück wird dann erst einmal übergangsweise zur Wiese. Über den Wunsch des Montessori-Schulzentrums, dort eine Turnhalle zu bauen, hatten wir in unserer Septemberausgabe bereits berichtet.

Aus der Höhe ihres Elfgeschossers verfolgen die Erstbezieher Barbara und Peter Zenker das Baugeschehen rund um den Turm der Jugend »und leider auch die Baumfällungen im Umfeld«. Vom Balkon des seit 1979 in Grünau lebenden Ehepaares hat man einen guten Überblick. Und dort oben kommt man auf verschiedene Fragen, die wir an das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung, Abteilung Stadterneuerung West, übersandten, wo sich Julia Lerz der Sache annahm.

Bild
Alte Kaufhalle
Grün-As
Wieviele Bäume wurden im Zuge der Baumaßnahmen und deren Vorbereitung gefällt? Wieviele Bäume werden neu gepflanzt?
Julia Lerz
Bisher haben wir neun Bäume – regulär, laut Planung – gefällt, 17 neue Bäume waren geplant. Im Laufe des Baugeschehens wurde zusätzlich eine Linde aufgrund von Trockenschäden entfernt, fünf Bäume, amerikanische Eschen, an der Stirnseite der ehemaligen Kaufhalle müssen wegen der mangelnden, nicht zukunftsfähigen Standortbedingungen noch weichen. Ersatz erfolgt durch fünf Amberbäume sowie nach Kaufhallenabbruch durch drei zusätzliche Bäume in geradliniger Verlängerung der Längsfront. Fazit: 15 Bäume wurden beziehungsweise werden gefällt, 26 neu gepflanzt.
Grün-As
Wer wird das neu gestaltete Zentrum im WK 2 pflegen, Bäume, Büsche und Beete in Ordnung halten?
Julia Lerz
Die neu gestalteten Grünflächen werden auch wieder wie die alten Bestandsflächen durch den Eigenbetrieb der Stadtreinigung, Abteilung Grünanlagen, gepflegt. Rasenflächen gehen nach dem ersten Schnitt in die Bewirtschaftung der Stadtreinigung über, Bäume, Gehölz- und Staudenflächen nach anderthalbjähriger Fertigstellungspflege zuzüglich von zwei Jahren Entwicklungspflege durch die Baufirma.
Grün-As
Und wer pflegt die Wege und Platzflächen?
Julia Lerz
Wege und Platzflächen werden über die Stadtreinigung gepflegt.
Grün-As
Werden die im Zentrum des WK 2 entfernten Fußwegplatten nachgenutzt beziehungsweise wiederverwendet? Sie sind ja überall in Grünau zu finden.
Julia Lerz
Unbeschädigte Platten werden wiederverwendet, entweder direkt am Ort oder gehen auf Lager.
Grün-As
Wird der Delphinbrunnen ans Wasser angeschlossen, also wirklich ein Brunnen sein?
Julia Lerz
Der Delphinbrunnen erhält wieder einen Wasseranschluss und ist damit wieder als Brunnen in Betrieb.
Grün-As
Ab wann?
Julia Lerz
Nach Abschluss der Bauarbeiten.
Grün-As
Welche Schritte sind die nächsten zur Wiederbelebung des Quartierszentrums im WK 2? Was außer einer Turnhalle für die Montessori-Schule kommt für die Neubebauung des Kaufhallen-Grundstücks in Frage?
Julia Lerz
Derzeit wird das ehemalige Konsumgebäude abgerissen. Der nächste Schritt zur Belebung des Zentrums ist, eine neue Nutzung, einhergehend mit einer Neubebauung für dieses Grundstück zu finden und deren Umsetzung anzustoßen. Angestrebt wird eine Bebauung, die dem Zentrum eine zusätzliche öffentliche Nutzung gibt. So kann das Beispiel Turnhalle nur umgesetzt werden, wenn in Teilen, beispielweise im Erdgeschossbereich, Raum für gewerbliche, soziale oder kulturelle Nutzungen für die Allgemeinheit geschaffen wird. Vorstellbar wäre gegebenenfalls der Umzug des Caritasladens, um die derzeit genutzten kleinteiligen Ladenflächen frei für kleinteiliges Gewerbe zu bekommen. Dies sind bislang aber nur Ideen. Auch gänzlich andere, das Zentrum stärkende Nutzungen abseits der Schulnutzung sind denkbar. Die Sicherung und Erweiterung des Montessori-Schulstandortes haben jedoch bislang bei den Überlegungen Priorität. Liegen konkrete Planungsansätze zur Neubebauung der einstigen Konsumfläche vor, kann insgesamt über die Neuordnung und Entwicklung des gesamten Blocks einschließlich des Hofgeländes gesprochen werden. Daneben wird derzeit mit der Sparkasse über die Wiedervermietung des leerstehenden Sparkassengebäudes verhandelt.
Weiter>>> RSS
November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Karte