Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Schweinchenstandorte gesucht

Stiftung Bürger für Leipzig schickt Sparschweinchen auf große Mission

Wenn die »Wunderfinderteams« der Stiftung Bürger für Leipzig auf Exkursion gehen, leuchten nicht nur die Kinderaugen. Paten und Kinder steigen auf den Uni-Riesen und in die Rathaus- Katakomben, sie klettern in Feuerwehrautos oder fragen dem Polizeiwachtmeister Löcher in den Bauch.

70 Wunderfinder-Kinder jährlich werden von Paten individuell unterstützt, die Stadt und ihre eigenen Stärken zu entdecken. Paten sind Mutmacher. Sie haben Zeit zuzuhören, ihr Ohr ist offen für die kleinen und großen Sorgen, aber auch für die Wünsche und Träume der Kinder.

Bild
Kabarettistin Katrin Hart mit Häkelschwein Rosa.

»Unser Anliegen ist, dass auch Kinder mit schwierigen Startbedingungen die Chance haben, ihre Potenziale zu entfalten. Dafür stellen wir Hortkindern ein Jahr lang ehrenamtliche Patinnen und Paten an die Seite«, erläutert Angelika Kell vom Stiftungsvorstand, warum das Projekt wichtig für Leipzig ist.

Seit drei Jahren kooperiert die Stiftung Bürger für Leipzig erfolgreich mit fünf Horteinrichtungen. Nun hat sie eine Spendenkampagne gestartet, damit das Projekt finanziell langfristig gesichert werden kann. Die Drosos Stiftung unterstützt sie dabei: Bis zum 31. Oktober wird jede Spende bis zur Obergrenze von 50.000 Euro verdoppelt.

Unter dem Motto »Sparschweinchen auf großer Mission« ruft die Stiftung zum Mitmachen auf. 50 Sparschweine werden zur Adoption und Fütterung freigegeben. Die Stiftung möchte sie möglichst voll wieder zurück. Sie können bei passenden Anlässen oder über die Internetseite www.buergerfuerleipzig.de/sparschwein online gefüttert werden. Die ersten Freunde der Stiftung haben ihre Sparschweine bereits originell gestaltet. Im Schönheitswettbewerb präsentiert Kabarettistin Katrin Hart ihres im rosa Häkelgewand.

Bei Animal Herbs, dem Nachbarladen der Stiftung am Dorotheenplatz, wird nicht nur Leckeres für Vierbeiner verkauft, sondern auch ein Schweinchen gefüttert. Im Bioladen Macis wird an der Kasse das »Wechselgeldschwein« gefüllt.

Auch Nancy Kallenbach, Schulleiterin der August-Bebel-Schule, deren Hortkinder am Projekt teilnehmen, findet die Aktion gut. Nun ist auch sie Adoptivmutter eines Schweinchens geworden und bittet Kollegen und Freunde um Unterstützung.

Ob Apotheker, Bäcker, Autohaus oder Buchladen: Wer ein Schwein übernehmen möchte, melde sich bei der Stiftung Bürger für Leipzig unter der Telefonnummer 03 41/ 9 60 15 30 oder über die Website www.buergerfuerleipzig.de/sparschwein.

Weiter>>> RSS
April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Grün-As Kalender
Karte