Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

D-Box Motion

Cineplex Leipzig unterstützt Buchkinder und startet in die nächste Dimension: Ausgewählte Filme jetzt auch mit D-Box Motion zu erleben

Als erstes und einziges Kino in Ostdeutschland bietet das Cineplex Leipzig seinen Besuchern eine völlig neue Dimension des Filmvergnügens. Auf insgesamt 28 D-Box Motion Kinositzen, verteilt auf drei Säle, können Kinobesucher ab sofort ausgewählte Blockbuster auch in 4-D-Qualität genießen.

4-D heißt: Individuell zum Film programmiert, bewegen sich die Sitze, so dass der Kinobesucher Beschleunigung, Geschwindigkeit und Richtungswechsel empfindet und mit der Geschichte auf der Leinwand eins wird.

»Dein Film in Bewegung – das ist das Motto mit dem wir unsere Besucher zukünftig begeistern werden«, so Georg Wehrstedt, Theaterleiter des Cineplex Leipzig. »Das Feedback aus anderen Standorten der Kinogruppe Rusch, in denen 4D-Sitze bereits im Einsatz sind, ist durchweg positiv, so dass wir uns zu der Investition von weit über 100.000 Euro entschieden haben.«

Das vierte »D« funktioniert gleichermaßen bei herkömmlichen 2-D- wie bei 3-D-Filmen, wobei sich die Stärke der Bewegungen an jedemSitz jederzeit individuell regeln und – wenn gewünscht – sich diese auch abschalten lassen. Die in 4-D zu erlebenden Filme sind im Programm entsprechend gekennzeichnet.

Hersteller der Sitze ist die kanadische Firma DBox, deren Kerngeschäft in der Raumfahrttechnik liegt. Schon seit 1998 sind ihre 4-D-Sitze in vielen Metropolen der Welt im Einsatz. »Mit den neuen D- Box-Motion Sitzen bringt das Cineplex eine weitere Attraktion nach Leipzig und wir freuen uns auf viele Filmhighlights in 4-D, wie auf Fast & Furious 8 und Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache«. Aktuell empfehle ich The Lego Batman Movie in 4D!«, so Werner Rusch, Geschäftsführer des Cineplex Leipzig.

Spende übergeben

Am 4. März lud das Cineplex Leipzig wieder zu seiner Filmplakatbörse ins Allee-Center ein und freute sich über regen Zuspruch. Filmfreunde, Sammler und Cineasten besichtigten die vielen Plakaten, Banner, Fanartikel und alte DEFA-Kataloge, die sie gegen eine kleine Spende mit nach Hause nehmen konnten. Unterstützt wurde die Börse, deren Erlös an gemeinnützige Vereine geht, vom Allee-Center, das seine Verkaufsfläche kostenfrei zu Verfügung stellte.

Da vor jedem guten Film ein gutes (Dreh)Buch kommt, unterstützt das Cineplex mit dem Spendenerlös diesmal Drehbuchautoren von morgen und den Freundeskreis Buchkinder. Am 10. März übergaben Theaterleiter Georg Wehrstedt und Center-Managerin Petra Kann den Erlös der Filmplakatbörse in Höhe von 413,50 Euro an Doreen Leifheit vom Freundeskreis Buchkinder e.V., der Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bietet, sich selbst auszudrücken. Diese schreiben und illustrieren ihre Geschichten, aus denen dann mit Hilfe des Vereins eigene Bücher entstehen. Die Spende, so Doreen Leifheit, wird für neue Buchprojekte eingesetzt.

Am 4. November findet in der Rotunde des Allee-Centers die nächste Filmplakatbörse von Cineplex Leipzig und Allee-Center statt, zu der sich Grünauer (und Leipziger) Vereine gern mit konkreten Projekten beim Cineplex bewerben können.

Weiter>>> RSS
April 2017
MoDiMiDoFrSaSo
0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Grün-As Kalender
Karte