Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Sommertheater und Himmelsstraßen

Sommertheater im Robert-Koch-Park

Es ist die längste Sommernacht des Jahres, in der das Orakel Madame Shmendrina gestrandeten Seelen hilft, zu ihrem wahren Selbst zu finden. In diesem Jahr trifft sie auf vier sonderbare Gestalten, die alles daran setzen, ihre innersten Wünsche zu erfüllen.

Unter ihnen befindet sich auch dieser aufgeblasene Gockel namens Valmont, der sich plötzlich im Körper eines Biestes wiederfindet. Als sein Schicksal längst besiegelt scheint, trifft er plötzlich auf Belle. Eine schräge Geschichte über Liebe, Selbstzweifel und Größenwahn nimmt ihren Lauf, die nicht nur das Orakel an die Grenzen seiner Belastbarkeit treibt.

Für das Theaterstück »Die Schöne und das Biest« – Albtraum einer Sommernacht – startet am 12. Juni der Vorverkauf im Stadtteilladen und im KOMM-Haus (Telefon: 03 41 / 9 41 91 32). Tickets gibt es für 10 Euro (ermäßigt 8 Euro) im Vorverkauf, eventuelle Restkarten an der Tageskasse (12 Euro / 10 Euro).

Aufgeführt wird das Stück am 1. Juli um 20 Uhr und am 2. Juli um 17 Uhr am Parkschloss im Robert-Koch-Park (Zugang über Schönauer Straße).

Himmelsstraßen

Fotografien von Harald Kirschner im KOMM-Haus

Wer kennt sie nicht, die vermehrt auftretenden »Himmelsstraßen«, Kondensstreifen genannt? Sie sind Flugzeugabgase aus Wasserdampf, Kohlendioxyd und Rußpartikeln und entstehen bei großer Kälte in einer Höhe über acht Kilometern. Oft sind sie schnell wieder verschwunden, sind bei gewissen atmosphärischen Bedingungen am Himmel aber auch lange zu sehen.

Diese flüchtigen Himmelslandschaften fotografierte Harald Kirschner 2016 von seiner Grünauer Wohnung aus dem 16. Stock – oft dramatisch, manchmal poetisch oder still. Einfach schön! Die Ausstellung ist vom 16.6. bis 25.8. während der Öffnungszeiten im KOMM-Haus zu sehen. Die Vernisage findet am 16.6., 18 Uhr statt.

Weiter>>> RSS
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Karte