Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

»Ich hab' den Fotoapparat jetzt immer dabei!«

Von Fuchs und Hase, Kormoran und Marderbiss …

Da sitzt doch tatsächlich einer früh 6 Uhr an der Weißdornstraße auf dem Rasen und besucht vor seinem Weg zur Arbeit »seine« Feldhasen. Und darüber führt Frank Mickahn auch noch Tagebuch. Im Internet. Seit 2000. Unter www.feldhasen-gruenau.de.

Bis an die Zähne bewaffnete NABU-Seals retten nächtens auf der Schönauer Straße liebestolle Krötenmädchen, die ihre testosteronschweren Kerle zum nahen Laichplatz schleppen.

Bild
Plakat- und Coverfoto © Frank Mickahn
Plakat-Layout © Silke Heinig

Und nebenan wacht eine webcam im Nistkasten darüber, wie sich Vogeleltern erst einrichten und später unermüdlich den schreienden Nachwuchs immer und immer wieder füttern. Die haben 'ne Meise, da drüben.

In vierzig Jahren Grünau – und besonders im letzten, im Geburtstagsjahr – ist sehr viel diskutiert, gebaut, gefeiert, rückgebaut, gesprayt und gedruckt worden. Aber all das hält sie nicht davon ab, sich bei uns einzurichten – »Wilde Tiere vor unserer Haustür«. Man muss nur genau hinsehen. Und das haben die Mitglieder des Literatur Treff Grünau in den letzten Monaten und Wochen getan. Manche sind unerschrocken täglich auf Pirsch.

Nun erzählen sie davon. In ihren »Geschichten aus Grünau« – Heft 2. Auch in diesem Jahr sind sie wieder mit dabei, die künftigen Schulanfänger und Erstleser der KiTa »Häschengrube«. Unerschrocken waren sie auf Safari in der Breisgaustraße und Umgebung. Sie haben nicht nur eine Hummel gerettet und Feuerwanzen beobachtet. Mit ihrem Amsellied wollen sie die Gäste begrüßen. Lesung des Literatur Treff Grünau am Mittwoch, 14. Juni, 15 Uhr, Stadtteilbibliothek Grünau Mitte, Stuttgarter Allee.

Weiter>>> RSS
Juni 2017
MoDiMiDoFrSaSo
01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Karte