Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Grünauer Kultursommer 2017

Programm September

Sa., 2.9. // 11:30 bis 18 Uhr, WG »Lipsia« eG, Hofgelände Brünner Str. 12
18. Haus- und Hoffest
Die »Leipziger All-Stars«, ein zauberhaftes Helene-Fischer-Double sowie die »Geschwister Hofmann« werden das Festzelt zum Beben bringen. Auf die Kids warten im Kinderland viele Überraschungen.

Sa., 2.9. // 14 bis 18 Uhr, Kinder- und Jugendtreff Leipzig-Grünau
Mach Druck! OFF BOX
Die mobile Siebdruckwerkstatt baut im Rahmen des Sommerfestes eine Siebdruckstrecke auf. Hier könnt Ihr Eure mitgebrachten Textilien mit coolen Motiven zu echten Einzelstücken machen. Außerdem besteht die Möglichkeit, zu bedruckende T-Shirts und Beutel vor Ort zu kaufen.

Sa., 2.9. // 16 Uhr, Theatrium
Reset
Kindertheaterprojekt P10. In der Welt von Reset ist die Gesellschaft am Ende und eine Handvoll Menschen haben sich zusammen getan, um sie zu erneuern. Werden Sie Zeitzeugen bei diesem Ergebnis, denn die Zeit ist diese Macht, die alles verbindet. Eintritt: 6,– / 4,50 Euro.

Sa., 2.9. // 15:30 bis 18 Uhr, Allee-Center Leipzig
CLASSIC MEETS GRÜNAU - Gewandhaustag
Konzerte mit Ensembles des Gewandhausorchesters. Musiker des Gewandhausorchesters spielen zum Gewandhaustag nicht nur in den Straßen und Passagen der Innenstadt kostenfreie Konzerte, sondern auch im Leipziger Stadtteil Grünau. Es ist der Auftakt einer spielzeitum fassenden Partnerschaft des Gewandhauses mit dem Stadtteil im Leipziger Westen. Die Eröffnung übernimmt Gewandhausdirektor Prof. Andreas Schulz. Nach dem musikalischen Startschuss durch das Ensemble Leipzig Brass sorgen danach Gewandhaus-Kinderchor, Reinhold-Quartett und Neues Salon-Orchester Leipzig für einen kurzweiligen Nachmittag mit klassischer Musik verschiedener Genres und Zeiten auf höchstem Niveau. Auch an die Jüngsten ist gedacht – die Thalia Buchhandlung ist Gastgeberin für zwei der beliebten Zwergenkonzerte mit Musikern des Gewandhausorchesters.

Sa., 2.9. // ab 18 Uhr, Markt, Stuttgarter Allee am Festival-Mobil
Eröffnung Leipziger Tastentage
2. bis 10.9.2017
Konzert mit June Coco und Gästen. Ausführliches Programm.

Sa., 3.9. // 16 Uhr, Theatrium
Reset
Kindertheaterprojekt P10. In der Welt von Reset ist die Gesellschaft am Ende und eine Handvoll Menschen haben sich zusammen getan, um sie zu erneuern. Werden Sie Zeitzeugen bei diesem Ergebnis, denn die Zeit ist diese Macht, die alles verbindet. Eintritt: 6,– / 4,50 Euro.

Fr., 8.9. // 19 Uhr, Kirche Schönau
Spurensuche
Eine Veranstaltung im Rahmen von Klang-Stille-Raum (158): Das Ensemble des Dresdner Akkordeonorchesters e.V. Schon ein knappes halbes Jahr nach Gründung konnten sich die sechs Musiker beim internationalen Akkordeonwettbewerb »World Music Festival« in Innsbruck das Prädikat »Ausgezeichnet« erspielen. Der Konzertabend möchte die stilistischen und klanglichen Möglichkeiten des Instruments Akkordeon entfalten.

Fr., 8.9. // 20 Uhr, Theatrium
Was glaubst du?
Interreligiöses Jugendtheaterprojekt P12. Was treibt den Menschen an? Worauf hofft er? Worum bittet er? Was ist für ihn der Glaube, was die Religion? Woran glaubt er? Mit »Was glaubst du?« gingen die 13 Projektteilnehmer diesen Fragen forschend auf den Grund. Eintritt: 8,– / 5,– Euro

Sa., 9.9. // 15 bis 18 Uhr, Kolonnadengarten, Alte Salzstraße 131
Sommerfest
Musik, viele Attraktionen, Spiel und Spaß für Kinder. Das Straßentheater ZIPANO sorgt für gute Laune und der Connewitzer-Carnevals-Club für abwechslungsreiche Unterhaltung. Ponyreiten und Kinderschminken finden am ganzen Nachmittag statt. Für Getränke und Speisen ist gesorgt.

Fr., 8.9. // 19 Uhr, KOMM-Haus
Kino im KOMM: »Frühstück bei Monsieur Henri«
Frankreich 2015, 96 min. Die Gesundheit des in die Jahre gekommenen Henri Voizot ist nicht mehr die beste. Also lässt sich der grummelige Mann darauf ein, seine Wohnung mit der jungen Studentin Constance zu teilen, gibt aber strenge Regeln vor. Allein die Hausordnung, an die sich Constance fortan halten muss, hat 20 Seiten – fortan muss die junge Frau kalt duschen und darf keine Männer empfangen. Bald hat Henri eine weitere Forderung an seine neue Mitbewohnerin. Eintritt: 5,– / 3,– Euro.

Fr., 9.9. // 20 Uhr, Theatrium
Was glaubst du?
Interreligiöses Jugendtheaterprojekt P12. Was treibt den Menschen an? Worauf hofft er? Worum bittet er? Was ist für ihn der Glaube, was die Religion? Woran glaubt er? Mit »Was glaubst du?« gingen die 13 Projektteilnehmer diesen Fragen forschend auf den Grund. Eintritt: 8,– / 5,– Euro

Sa., 9.9. // 20 Uhr, KOMM-Haus
Hubertus Schmidt und Susanne Grütz in »Liebe kommt ins Café Knax«
Das Café Knax ist das imaginäre Lokal, das überall stehen kann, in dem mit Chansons Geschichten erzählt werden. Damit bringen die beiden »Brettl«-Legenden all diese schräg-skurril-liebenswerten Typen auf die Bühne, die wir aus dem scheinbar so normalen Alltag kennen. Lustig, frivol bis makaber, aber auch nachdenklich. Ironie und Nonsens finden in diesem Programm ihren gebührenden Platz. Ein Bezug zum Erfolgsprogramm »Café Knax« der 1980er Jahre ist durchaus gewollt. Eintritt: VVK 10,– / 8,– Euro // AK 12,– / 10,– Euro.

So., 10.9. // 14:30 Uhr, KOMM-Haus
Tanz für Junggebliebene mit Stephan Langer
Die Leipziger Musikerlegende gibt alles für die Seniorinnen und Senioren – ob gesanglich, an den Tasten oder den Saiten. Eintritt: 4,– Euro.

Sa., 16.9. // 17 Uhr, Pauluskirche
AUSKLANG DES KULTURSOMMERS
»Guckt mal über’n Tellerrand«

Ein Musical vom Wünschen, Haben und Teilen. Musik und Text: Kurt Enßle. Mehrgenerationentheaterprojekt des Ökumenischen Kinder- und Kammerchores der Grünauer Kirchgemeinden Paulus und St. Martin Anschließend Sektempfang im Garten – unterstützt von der Johanniter-Hilfsgemeinschaft Leipzig – und Spezialitäten vom Grill.
18:30 Uhr im Garten der Pauluskirche
Musik und Begegnung: Flair de Paris
Nach unserer Weltreise landen wir in Paris – mitten im Viertel der kleinen Leute, in einem Tanzsaal der 30er Jahre. Valse Musette, Chansons und Gypsy-Swing à la Django Reinhardt tauchen uns in sprudelnde Lebens freude und savoir vivre. Brillante Musikkunst mit Eleganz und Charme, swingende Rhythmen und fröhliche, herzerfrischende Nostalgie verzaubern den Sommerausklang. Mit der Berliner Akkordeonistin Carmen Hey

So., 17.9. // 9 und 10 Uhr, Start: Jugend- und Altenhilfeverein
Wandern wir mal...
4. Grünauer Ein-Seen-Wanderung
Das generationsübergreifende Projekt führt über drei verschiedene Wanderrouten zum Rodelbergpicknick am Kulkwitzer See. Startgeld 5,– / 3,– Euro (Kinder frei) inkl. Imbiss, Getränke u. a. / Anmeldung: JAV, Telefon: 03 41 / 26 75 06, www.jav-leipzig.de. Für Personen mit Mobilitätseinschränkungen werden Hol- und Bringdienste organisiert.

So., 17.9. // 11 bis 14 Uhr, Rodelberg
Rodelbergpicknick
Der Bläserchor der Pauluskirche spielt zum Auftakt, bevor wir uns das gemeinsam zusammengestellte Frühstück in der Natur schmecken lassen – begleitet von Livemusik.

So, 17.9. // 17 Uhr, KOMM-Haus
»Leipzig wiederentdeckt«
Wir zeigen Filme von der DVD mit dem gleichnamigen Titel aus dem 20. Jahrhundert in Leipzig. Die ersten Omnibusse um 1913 in der Stadt, eine Werbung für die »Zauberschau Kassner« oder eine Straßenbahnfahrt durch Leipzig in den 30er Jahren. Begleitet wird der Nachmittag von dem Historiker Rainer Müller, der den einen oder anderen Bildausschnitt näher beleuchten kann und für Fragen zur Verfügung steht.

AUSSTELLUNGEN

17.8. bis 17.9., Alte Salzstraße 60
Offene Kunstwerkstatt Grünau
Ein Kunstprojekt der gebürtigen Grünauerin Nadine Richter und der Leipziger Künstlerin Paula Gehrmann. Nadine Richter wird sich in einer von Paula Gehrmann gestalteten Raumarchitektur mit leeren Bildflächen im Verlauf der drei Wochen malerisch ausdrücken. Öffnungs- und Arbeitszeiten Do. bis Fr. 16 - 18 Uhr, Sa. 12 - 16 Uhr, sowie auf Nachfrage. Weitere Infos: www.paulagehrmann.de

1.9. bis 30.10., Caritas Familienzentrum FAMILIENlocal
»Stille«
Die Suche nach Zeit für sich, dem Einssein mit sich selbst hat Konjunktur. Im Bild kann man Stille erleben und in der Natur aufnehmen, im Wort dem neu Entdeckten einen Rahmen geben. In Bild und Text haben sich Bettine Reichelt und Fabian Haas erneut auf Spurensuche begeben und laden ein, sie dabei zu begleiten. Ausstellungsgespräch: 12.10. // 9:30 Uhr

1.9. bis 2.11., KOMM-Haus, Saal
»Rückschau«
Der Grünauer Maler, Grafiker und Buchautor Jürgen Leidert stellt ein kleine Auswahl von Gemälden und Zeichnungen seines über 50-jährigen bildkünstlerischen Schaffens vor. Dazu liest er anlässlich der Vernissage aus Kurzgeschichten, die sein Lebenswerk betreffen. Ausstellungseröffnung: 1.9. // 18 Uhr

Weiter>>> RSS
September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Karte