Grün-As
Leipzig Grün-As Stadtteilmagazin

Charlotte Kastner

Ein Leben im Wandel der Zeit

Als Charlotte Kastner geboren wurde, da gab es in Deutschland noch einen Kaiser. Ihre Kindheit erlebte die Lindenauerin in der Weimarer Republik, in der NS-Zeit war sie eine junge, mit Gründung der DDR schon eine reife Frau und zur Wende bereits Rentnerin.

Viel hat die gelernte Weißnäherin über ihr Leben zu erzählen. Ihrer Heimatstadt Leipzig ist sie immer treu geblieben und lebt nun seit sechs Jahren im AWO-Seniorenheim Schönau, wo sie von ihren Mitbewohnern und Betreuern für ihre herzliche Art sehr geschätzt wird und trotz ihres hohen Alters noch rege am gesellschaftlichen Miteinander teilnimmt.

Bild
Kerstin Motzer und Charlotte Kastner

Dort feierte die lebenslustige Seniorin am 24. Januar auch ihren 105. Geburtstag. Viele Gratulanten hatten sich für diesen Tag angekündigt: Neben Enkel und Urenkeln sowie kleinen Sängern aus der nahen Montessori-Kindertagesstätte auch die Seniorenbeauftragte der Stadt Kerstin Motzer.

11. Wettbewerb um den Jugendkunstpreis

»Das ist Ansichtssache!« So lautet das Thema des Wettbewerbes um den Jugendkunstpreis und so kann man zum Ausdruck bringen, dass man sich nicht für eine Position entscheiden kann oder will. Oder aber es kann die Aufforderung zum Gedankenaustausch sein. Eine Ermutigung zur eigenen Meinung, ohne dass es am Ende Einigkeit geben muss. Aus welcher Sicht heraus beurteilen wir?

Wie sehen das junge Leute? Mit dem Wettbewerb lädt die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e.V. Jugendliche zwischen 13 und 26 Jahren ein, sich künstlerisch zum Thema zu äußern. Eingereicht werden können Beiträge aller Kunstsparten, von Tanz und Theater über Video und Fotografie bis hin zu Literatur und bildender Kunst. Zugelassen sind Einzel- und Gruppen- bzw. Klassenbeiträge.

Das Besondere: Es gibt keine Vorauswahl – alle Beiträge werden am 10. Juni ganztägig im Theater der Jungen Welt in Leipzig präsentiert. Fachjurys, in der auch Jugendliche mitarbeiten, vergeben Preise im Gesamtwert von 2.300 Euro. Einsendeschluss ist der 15. Mai. Schirmherrin ist die Jugendministerin Barbara Klepsch.

Weiter>>> RSS
März 2017
MoDiMiDoFrSaSo
0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031
Karte